Zwei neue 96Boards auf Basis von i.MX 8

Redakteur: Margit Kuther

Arrow präsentiert zwei Out-of-the-Box 96Boards-Plattformen, die Entwicklern das Leistungsspektrum der Multi-Application-Core-Architektur der i.MX-8-Prozessoren von NXP in Kombination mit Mezzanine-Erweiterungsoptionen bietet.

Anbieter zum Thema

Thor96-Board: Herzstück ist der i.MX 8M Quad mit vier ARM-Cortex-A53-Kernen und Cortex-M4F.
Thor96-Board: Herzstück ist der i.MX 8M Quad mit vier ARM-Cortex-A53-Kernen und Cortex-M4F.
(Bild: Arrow)

EInfochips, ein Unternehmen der Arrow-Gruppe, ist Design-Partner der Boards, und kann die Plattformen individuell anpassen als auch weiter unterstützen. Für einen raschen Einstieg in Machine-Learning-Projekte, etwa in die industrielle Bildverarbeitung und das autonome Fahren, basiert das AI-ML-Board auf dem Applikationsprozessor i.MX 8QuadXPlus.

Dieser integriert vier ARM-Cortex-A35-Kerne und einen Cortex-M4F-Embedded-Kern mit Gleitkommaeinheit (FPU) und DSP-Erweiterung. Eine dedizierte GPU mit vier Vec4-Shader mit 16 Ausführungseinheiten und OpenGL/OpenGL-ES-Support ergänzt die Anwendungskerne. Ebenfalls mit an Bord sind eine Video Processing Unit (VPU), gängige Kompressionsstandards wie H.264, H.265, AVS, sowie ein Tensilica HiFi 4 DSP für Audioverarbeitung und Spracherkennung.

Der Prozessor i.MX 8M Quad mit vier ARM-Cortex-A53-Kernen und Cortex-M4F ist das Herzstück des Thor96 Boards von Arrow. Mit umfassenden Funktionen für Audio- und Video-Streaming, Bildverarbeitung und Scanning im Consumer-Bereich und industriellen Umfeld wartet Thor96 mit einer dedizierten GPU mit OpenGL/ES-Support und 3D-Grafikverarbeitung sowie einer VPU mit H.265- und VP9-Decodierung bis zu einer Auflösung von 4K und 60 fps auf. Der i.MX 8M Quad verfügt zudem über einen Failover-fähigen Display Controller mit einer Hardwarebeschleunigung für die Videowiedergabe bis zu 4Kp60.

Beide Boards wurden von Arrow auf Basis der 96Boards-Spezifikation entwickelt. Schnittstellen mit hoher und niedriger Verbindungsgeschwindigkeit ermöglichen es Anwendern, für Hardware-Erweiterungen aus einer Vielzahl von 96Boards-kompatiblen Mezzanine-Boards wie Mobilfunk- und Audiomodulen zu wählen. Aufgrund der hohen Leistungsstärke beider Boards bei Video- und Bildgebungsanwendungen greift Arrow auf die Kamera-Mezzanine-Platine von D3 Engineering und Basler für einen direkten Kameraanschluss zurück.

Die Boards sind mit einem MIPI-DSI High-Speed Display Interface und einer 4-Lane-MIPI-CSI-Kameraschnittstelle ausgestattet. Thor96 bietet ein zusätzliches MIPI-CSI Interface und beide Boards profitieren gleichermaßen von umfangreichen Sicherheitsfunktionen für die Hardware.

Die Boards unterstützen den Yocto-basierenden Linux 4.14 GA Kernel mit WLAN, Bluetooth, HDMI, USB 3.0 und Ethernet. Das auf Consumer-Anwendungen und Gebäudeautomation ausgerichtete Thor96 Board unterstützt darüber hinaus ZigBee, Thread, DSI zu HDMI sowie zwei MIPI-CSI-Kameraschnittstellen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45781977)