3. Nordeuropäische E-Mobil-Rallye Zwei Bayern im Tesla Roadster siegen im hohen Norden

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Hans Haslreiter mit Copilot Wolfgang Schöner aus Oberbayern haben nach der e-miglia nun auch die 3. Nordeuropäische E-Mobil-Rallye zwischen Dänemark und Schleswig-Holstein gewonnen.

Firma zum Thema

Auf der Fahrt zum Siegerpodest: Hans Haslreiter und Copilot Wolfgang Schöner aus Oberbayern während der 3. Nordeuropäischen E-Mobil-Rallye
Auf der Fahrt zum Siegerpodest: Hans Haslreiter und Copilot Wolfgang Schöner aus Oberbayern während der 3. Nordeuropäischen E-Mobil-Rallye
(Bild: Eco-Mobility e.V.)

Vor dem Start der E-Rallye, die nur mit reinen Elektroautos ausgetragen wurde, unkte das Team aus Bayern noch, dass es nie zuvor im hohen Norden war. Während der Rallye dann, die im dänischen Vejle am Samstag startete, zeigte sich schnell, dass die routinierten Bayern im Tesla Roadster Final-Edition vom Team LG Solar ein Wörtchen mitreden konnten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Das jüngste Team erreicht den zweiten Platz

Haslreiter und Schöner aus Unterwössen bzw. München siegten mit 11,84 Punkten vor Janik Buck und Marius Schildknecht (18,81 Punkte, beide aus Glasau, Kreis Segeberg), die im Mitsubishi i-MiEV als jüngstes Team der Rallye (beide 20) einen hervorragenden zweiten Platz herausfuhren. Der dritte Platz von 34 gestarteten E-Fahrzeugen ging an die IHK Flensburg mit Gorm Casper und Andreas Meyer (beide Husum), die im Smart dicht mit 19,84 Punkten folgten.

Auch die Stadtwerke Flensburg mit Stefan Marxen/Ingo Schulz, hatten wie Buck, auf Mitsubishi-Technik gesetzt und errangen einen guten vierten Platz vor den Schleswiger Stadtwerken, die mit Hans-Heinrich Brodersen und Holger Haulsen (Jörl/Schleswig) ebenfalls auf die Marke mit den drei Diamanten im Logo vertraute. Das Team der Lübecker Nachrichten mit Matthias Makovec und Hans-Jochen Arndt erreichten das Ziel als Achter hinter dem ersten dänischen Team mit Peter Ole Andersen und Lasse Møldrup aus Horsens und Aarhus im neuen Renault Zoe Z.E..

Den Erfolg der Stadtwerke Flensburg komplettierte das zweite Team des regionalen Ökostrom-Energieversorgers mit Andreas Unterlauf und Andrej May (Harrislee/Flensburg). Sie konnten die Energiesparetappe von Flensburg nach Niebüll (45,1 km) im Mitsubishi i-MiEV für sich entscheiden vor Gorm Casper im Smart Electric Drive.

In zwei Tagen von Dänemark nach Schleswig-Holstein

Die 3. Nordeuropäische E-Mobil Rallye hatte eine Streckenlänge von 345,4 km und wurde an zwei Tagen ausgetragen. Es gab keine technischen Ausfälle und alle Fahrzeuge hatten trotz Steigungen von 12 % genügend Akku-Kapazität, um die Route von Vejle über Kolding, Haderslev, Aabenraa und Flensburg zu meistern. Am zweiten Tag fuhr der Rallyetross die Insel Sylt an, um nach einer Ladepause über Bredstedt zurück nach Flensburg zu kommen.

Touristische Rallye mit sportlichen Herausforderungen

Der Eco-Mobility e.v. aus Kiel veranstaltete zusammen mit dem Automobilclub von Lübeck e.V. im ADAC, der IHK Schleswig-Holstein und dem Udviklingsråd Sonderjylland aus Dänemark diese touristische Rallye mit sportlichen Herausforderungen. Die Stromlogistik wurde von e8energy aus Hamburg und Giebelstein Elektrotechnik aus Flensburg organisiert. Bei den Wertungsprüfungen ging es nicht um Höchstgeschwindigkeit, sondern um Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Orientierungsvermögen. Zwölf selektive Sonderprüfungen waren von den Teams zu bewältigen und die gesamte Veranstaltung wurde von KlimaINVEST Green Concepts zu 100 % klimaneutral gestellt.

Ergebnisliste Gesamtwertung von 34 gestarteten Teams:

1. Hans Haslreiter/Wolfgang Schöner, Unterwössen/München, Tesla Roadster: 11,84 Punkte

2. Janik Buck, Marius Schildknecht, Glasau/Glasau, Mitsubishi i-MiEV: 18,81 Punkte

3. Gorm Casper/Andreas Meyer, Husum/Husum, IHK zu Flensburg, Smart Electric Drive: 19,84 Punkte

4. Stefan Marxen/Ingo Schulz, Flensburg/Hürup, Stadtwerke Flensburg, Mitsubishi i-MiEV: 22,5 Pkt.

5. Hans-Heinrich Brodersen/Holger Haulsen, Jörl/Schleswig, Schleswiger Stadtwerke, Mitsubishi i-MiEV: 23,17

6. Holger Schmatz/Thomas Puls, Kaltenkirchen/Stuvenborn, Renault Kangoo Z.E., 24,39

7. Peter Ole Andersen/Lasse Møldrup, Horsens DK/Aarhus DK, Renault Zoe Z.E., 24,84

8. Matthias Makovec/Hans-Jochen Arndt, Stockelsdorf/Lübeck, Mitsubishi i-MiEV: 24,97

9. Jens Sandmeier/Rowena Tomczak, Schleswig/Schleswig, Team WTSH, Nissan Leaf: 28,18

10. Christian Ewert/Sascha Dellmann, Meyn/Tarp, Team Solar Andresen, Mitsubishi i-MiEV: 28,34

Ergebnisliste Energiesparprüfung von Flensburg-Niebüll:

1. Andreas Unterlauf/Andrej May, Stadtwerke Flensburg, Mitsubishi i-MiEV

2. Gorm Casper/Andreas Meyer, Husum/Husum, IHK zu Flensburg, Smart Electric Drive

3. Stefan Marxen/Ingo Schulz, Flensburg/Hürup, Stadtwerke Flensburg, Mitsubishi i-MiEV

Ergebnisliste Journalistenrallye:

1. Janik Buck, Marius Schildknecht, Redaktionsbüro BBS, Mitsubishi i-MiEV: 18,81 Punkte

2. Matthias Makovec/Hans-Jochen Arndt, Lübecker Nachrichten, Mitsubishi i-MiEV: 24,97

3. Jens Sandmeier/Rowena Tomczak, WTSH-Wirtschaftsland, Nissan Leaf: 28,18 //TK

(ID:40070090)