dSPACE

Zusammenspiel von AUTOSAR-Werkzeugen soll gemeinsam mit Vector Informatik optimiert werden

07.01.2010 | Redakteur: Thomas Kuther

Das Zusammenspiel von TargetLink und DaVinci Developer vereinfacht das Erstellen von Steuergerätesoftware nach AUTOSAR
Das Zusammenspiel von TargetLink und DaVinci Developer vereinfacht das Erstellen von Steuergerätesoftware nach AUTOSAR

dSPACE und Vector Informatik wollen gemeinsam die Interoperabilität ihrer AUTOSAR-Werkzeuge TargetLink und DaVinci Developer optimieren.

Entwickler von Steuergerätesoftware profitieren zukünftig von einem nahtlosen Zusammenspiel des Seriencode-Generators TargetLink und des AUTOSAR-Entwurfswerkzeuges DaVinci Developer. Die modellbasierte Entwicklung von AUTOSAR-konformer Software wird dank einer gut abgestimmten AUTOSAR-Werkzeugkette maßgeblich vereinfacht.

Zusammenspiel von Seriencode-Generator und AUTOSAR-Entwurfswerkzeug

Mit Hilfe des Werkzeuges DaVinci Developer von Vector entwerfen Entwickler die AUTOSAR-Softwarearchitektur des Steuergerätes. TargetLink von dSPACE wird eingesetzt, um die Applikationskomponenten der Softwarearchitektur aus DaVinci „mit Leben“ zu füllen. Dazu werden die Komponenten in Simulink/TargetLink modellbasiert entworfen und dann mit TargetLink schnell in AUTOSAR-konformen Seriencode umgesetzt. Der Seriencode lässt sich schließlich auf Basis der MICROSAR RTE (Runtime Environment) mit der AUTOSAR-Basissoftware von Vector in ein Steuergerät integrieren.

Austausch von AUTOSAR-XML-Dateien zwischen den beiden Werkzeugen

Das Zusammenspiel von DaVinci Developer und TargetLink erfolgt entsprechend der AUTOSAR-Methodik auf Basis von AUTOSAR-XML-Dateien, die zwischen den beiden Werkzeugen ausgetauscht werden. Dies gilt sowohl für den initialen Entwurf als auch für nachfolgende Iterationen während der Entwicklung. Top-Down- und Bottom-Up-Vorgehensweisen sind möglich.

Entwickler können die Vorteile von AUTOSAR direkt nutzen

dSPACE und Vector setzen damit den AUTOSAR-Gedanken der Tool-Interoperabilität und der standardisierten Schnittstellen konsequent in die Tat um. Hierdurch werden die Vorteile von AUTOSAR für die Entwickler direkt nutzbar.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 331774 / Embedded Boards & PCs)