Suchen

Shunt-Widerstände Zur Strommessung in Fahrzeuganwendungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Firma zum Thema

Rohm bietet mit der PSR100-Serie wesentlich kompaktere Versionen seiner PSR-Serie mit extrem niederohmigen High-Power-Shunt-Widerständen zur Strommessung in Fahrzeuganwendungen an.

Die Shunt-Widerstände basieren auf einer Hochleistungsmetalllegierung als Widerstandselement und haben hervorragende Temperaturkoeffizienten (TCR) von ±50 bis ±150. Sie bieten eine hohe Nennleistung von 3 W sowie kompakte Maße von 6,35 mm x 3,05 mm. Ihr Widerstandbereich deckt 0,3 bis 3,0 mΩ ab, die Widerstandstoleranz ist mit F (±1%) spezifiziert. Der Betriebstemperaturbereich beträgt –55 bis 170 °C.

Die PSR100-Serie ist die ideale Lösung für Anwendungen im Automobilbereichund anderen Einsatzfeldern mit hohen Anforderungen hinsichtlich Leistung und Maßen.

Unterstützung hoher Stromstärken

Shunt-Widerstände sind für die Strommessung in Anwendungen mit hohen Stromstärken weit verbreitet. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und der Notwendigkeit, mehr Sicherheit und Effizienz zur Verfügung zu stellen, findet im Automobil eine Verlagerung in Richtung Computerisierung und elektromechanischer Systeme statt. Dadurch steigt die Anzahl von kleinen Motoren und Steuergeräten in den Fahrzeugen, was wiederum den Bedarf an kompakten Shunt-Widerständen zur Unterstützung hoher Stromstärken erhöht. Um diese Nachfrage zu unterstützen, hat ROHM seine niederohmigen High-Power-Shunt-Widerstände der PSR-Serie erweitert.

Hohe Nennleistung und kompakte Abmessungen

Traditionell gibt es einen Zielkonflikt zwischen Nennleistung und Abmessungen. Beides gleichzeitig zu erreichen ist schwierig. Mit seiner innovativen Präzisionsschweißtechnologie ist es Rohm jedoch gelungen, kleine Kupferplatten zu einer metallischen Legierung zu verschmelzen und so eine hohe Nennleistung bei kompakten Abmessungen zu erreichen. Somit erfüllen die neuen Shunt-Widerstände die Kundenbedürfnisse im Automobilbereich, in der Industrie sowie vielen anderen Bereichen, die hohe Anforderungen an die Leistung, Abmessungen und Temperatur stellen. Zudem reduzieren sie den Designaufwand und tragen zur Miniaturisierung der Endprodukte bei.

Hervorragender Temperaturkoeffizient des Widerstands, selbst in extrem niederohmigen Bereichen

Allgemein gilt: Wenn der Widerstandswert sinkt, steigt der Temperaturkoeffizient (TCR) des Widerstands. Dementsprechend verwendete Rohm eine Hochleistungslegierung als Widerstandsmetall, die selbst bei extrem niederohmigen Widerständen einen hervorragenden Temperaturkoeffizienten gewährleistet. Die neueste Version gibt es bereits mit Widerständen ab 0,3 mΩ, sie bietet dadurch einen größeren Anwendungsbereich.

(ID:45328925)