GaN-Leistungsstufe EPC demonstriert 400-W-Motorantrieb mit eGaN-Endstufe

Redakteur: Gerd Kucera

Firmen zum Thema

(Bild: EPC)

Die von Efficient Power Conversion vorgestellte Leistungsstufe EPC2152-ePower soll für mehr Performance und kleinere Baugrößen bei BLDC-Motoranwendungen sorgen. Belegen will EPC das mit dem Demo-Board EPC9146. Diese Entwicklunsplatine ist ein Demoboard für eine 400-W-Motoransteuerung. Das Power Board enthält drei unabhängig von einander gesteuerte Halbbrücken mit der monolithischen ePower-Leistungsstufe EPC2152 und mit integriertem Gate-Treiber bei 80 V maximaler Spannung und 15 A maximalem Ausgangsstrom (10 Aeff). Unter Volllast kann das Board mit einer PWM-Frequenz bis zu 3 MHz betrieben werden. Das Wechselrichter-Board misst 81 mm x 75 mm und erreicht laut Hersteller EPC (Efficient Power Conversion)bei einer Ausgangsleistung von 400 W einen Wirkungsgrad von 98,4%. Diese Platine ist mit individuell gestalteten, eigenen Boards kombinierbar, sodass die EPC-Platine direkt über verschiedene gängige Mikrocontroller-Boards angesteuert werden kann. Auf diese Weise sind vorhandene Ressourcen für eine schnellere Entwicklung nutzbar. Das EPC9146 lässt sich derart konfigurieren, dass es für mehrere Anwendungen geeignet ist, einschließlich 3-Phasen-Motorantriebe für Robotik, Drohnen, E-Bikes, E-Scooter, mehrphasige Interleaving-Buck-Wandler und Vollbrückenwandler. Damit soll das Entwicklungsboard EPC9146 ein geeignetes Mittel sein, um die Möglichkeiten der GaN-basierten Leistungsstufe EPC2152 und deren Anwendungen zu erweitern und zusätzlich von einer einfacheren Schaltungsentwicklung bei gleichzeitig höherer Leistungsfähigkeit für neue Applikationen zu profitieren.

(ID:47383106)