Rippenkühlkörper Zum Kühlen von Grafikkarten und CPUs

Redakteur: Gerd Kucera

Firmen zum Thema

(Bild: Schmoll_Detmar/CTX)

Kühlkörper mit eingepressten Rippen, sogenannte Crimped-Kühlkörper, sind individuell gestaltbar und eignen sich für die Kühlung von Applikationen mit begrenztem Bauraum – wie Grafikkarten und CPUs. Grund ist das optimale Verhältnis von Kühlkörpergewicht, Kühlkörpergröße und Kühlleistung, das durch die Kombination einer Kühlkörperbasis aus Kupfer und Kühlrippen aus Aluminium erzielt werden kann. Crimped-Kühlkörper bestehen aus einer Bodenplatte, in die die einzelnen Kühlrippen in einem rein mechanischen Verfahren eingepresst werden. Aufgrund der thermischen Spreizwirkung der Kupferplatte bleiben die Wärmewiderstände am Übergang zwischen Basis und Rippen sehr klein. Je nach Verlustleistung und dem zur Verfügung stehenden Bauraum können Crimped-Kühlkörper aus Aluminium oder Kupfer gefertigt werden. Auf Wunsch gibt es sie auch lackiert, eloxiert oder mit Pulver beschichtet.

(ID:45689583)