Suchen

Verkabelungssystem Zukunftsorientiertes und rückwärtskompatibles Verkabelungssystem für Rechenzentren

| Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: Easy Lan)

EasyLan hat ein RJ45-basiertes Kat.-8.1-Verkabelungssystem (Klasse I) vorgestellt. Es ist für den Einsatz in Rechenzentren optimiert und konform mit den Standards für 40GBase-T und 25GBase-T. Es ist rückwärtskompatibel zu Kupfer-Übertragungsstrecken der Klassen EA (bis 500 MHz) und darunter.

EasyLan baut die preLink-Keystone-Anschlusstechnik auf – in einer neuen, für den Frequenzbereich bis 2 GHz optimierten Version. Kabelseitig kommen AWG22/1 Installationskabel und flexible Patchkabeln AWG26/7 der Kategorie 8.1 mit optimierten RJ45-Steckern zum Einsatz. Die vorgeschriebene, maximale Linklänge von 26 m wird selbst beim Einsatz eines zusätzlichen preLink-Extenders Kat.-8.1 im Übertragungskanal eingehalten.

Zudem machen preLink-Module in vielen Fällen eine spätere Neukonfektion der Kabel überflüssig: Sind im Rechenzentrum bereits Kabel mit einer maximalen Übertragungsbandbreite von mehr als 1300 MHz verlegt und die Linklängen nicht länger als 26 m, können diese Strecken schon heute durch einen einfachen und schnellen Tausch der PreLink-Module auf die Übertragung von 25 GBit/s hochgerüstet werden.

(ID:45338114)