Suchen

Social Media Report Zögerliche Entwicklung der Elektromobilität in Deutschland

| Redakteur: Thomas Kuther

m-result hat die Ergebnisse des Social Media Reports zum Thema „Warum hinkt Deutschland in der E-Mobilität hinterher? Können wir nicht oder wollen wir nicht?“ veröffentlicht. Deutschland bleibt auch im internationalen Vergleich hinter China und den USA zurück.

Firmen zum Thema

Der Social Media Report von m-result: gibt Antworten auf die Frage „Warum hinkt Deutschland in der E-Mobilität hinterher? Können wir nicht oder wollen wir nicht?“
Der Social Media Report von m-result: gibt Antworten auf die Frage „Warum hinkt Deutschland in der E-Mobilität hinterher? Können wir nicht oder wollen wir nicht?“
(Bild: m-result )

Die Untersuchungsergebnisse decken eine Kompetenzlücke in der deutschen Automobilwirtschaft in Bezug auf Elektromobilität auf. Sowohl Hersteller als auch Handel können das Informationsdefizit der interessierten Kunden nicht bedienen. Potenzielle Käufer stellen viele Fragen zu diesem Thema, Händler und Hersteller in Deutschland liefern jedoch nur wenig Antworten. Die Interessenten bemängeln neben der Unwissenheit auch die Unwilligkeit zur Beratung.

Ladetechnik, Reichweite und Infrastruktur stehen im Fokus

Die Studie zeigt, dass Kernfragen wie Ladetechnik, Reichweite und Infrastruktur im Fokus stehen. Der hohe Preis für Fahrzeuge, der oft als größtes Hemmnis der Entwicklung gesehen wird, wird hingegen nur am Rande diskutiert.

„sentiment lab“ sammelt und analysiert Kommentare im Netz

Knapp 3600 Nutzer-Kommentare aus deutschsprachigen sozialen Medien wurden für die Studie zum Thema E-Mobilität im Zeitraum von Oktober 2016 bis Januar 2017 mit Hilfe des Social Media Research Tools „sentiment lab“ ausgewertet. „sentiment lab“ sammelt und analysiert Kommentare von Internetnutzern, die in Foren, Blogs, Artikeln oder in sozialen Netzwerken Ihre Ansichten und Meinungen zum Thema „E-Mobilität“ teilen.

Internet als wichtige Rechercheplattform

Das Internet ist die wichtigste Rechercheplattform für zukünftige Kunden beim Thema E-Mobilität. Die Analyse der Aussagen der Internetnutzer hilft, Licht ins Dunkel zu bringen und die Ängste und Hemmnisse potenzieller Kunden zu beleuchten.

Die gesamte Studie steht online und kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44620355)