Suchen

Optischer Sensor Ziffernprägung zuverlassig prüfen

| Redakteur: Gerd Kucera

Firma zum Thema

(Bild: MICRO-EPSILON)

Anhand von geprägten Seriennummern lassen sich Produkte wie zum Beispiel Fahrgestelle weltweit eindeutig identifizieren. In Prägemaschinen werden daher Laser-Triangulationssensoren beispielsweise der Serie optoNCDT 1420 von Micro-Epsilon eingesetzt. Sie ermitteln exakt den Abstand des Prägewerkzeuges zum Bauteil. Anhand dieser Abstandswerte lässt sich das Werkzeug korrekt positionieren. Nachdem alle Zeichen geprägt wurden, wird mit dem Sensor das Profil der Prägung vermessen. Damit ist sichergestellt, dass alle Zeichen mit der geforderten Tiefe gestanzt wurden.

(ID:44975906)