Große Messtechnik-Umfrage

Yokogawa sieht für 2015 einen stabilen Messgerätemarkt

| Redakteur: Hendrik Härter

Der Messgeräte-Markt hat zwar zugelegt, aber für 2015 erwartet Yokogawa keine großen Marktveränderungen: Johann Mathä, Yokogawa Deutschland.
Der Messgeräte-Markt hat zwar zugelegt, aber für 2015 erwartet Yokogawa keine großen Marktveränderungen: Johann Mathä, Yokogawa Deutschland. (Yokogawa)

Johann Mathä, Marketingleiter bei Yokogawa in Deutschland, sieht für 2015 keine großen Veränderungen am Messtechnik-Markt. In zwei Bereichen erwartet er allerdings Zuwächse.

Bisher haben wir mit Keysight Technologies und National Instruments über ihre aktuellen Produkte und den Ausblick auf 2015 gesprochen. Im folgenden Interview stellten wir unsere Fragen an Johann Mathä, Leiter Marketing bei Yokogawa Deutschland in Herrsching bei München.

Welche aktuellen Produkte haben Sie auf der electronica vorgestellt?

Im Jahr 2014 haben wir gleich mehrere Messgeräte eingeführt und dieses Jahr auf der electronica in München vorgestellt. Dazu gehören der Arbiträr-/Funktionsgeneratoren der FG400-Serie: Sie kombinieren intuitive Bedienung mit umfassenden Wobbel- und Modulationsmöglichkeiten. Aktuell zum Thema „E-Bikes“ demonstrierten wir zusammen mit dem Precision Power Scope PX8000 die transiente Leistungsmessung anhand eines Synchron-Scheibenläufermotors mit schnellem Drehrichtungswechsel.

Der hochpräzise DC-Spannungs-/Stromstandard 2553A lässt sich einfach bedienen. Mit dem Gerät lassen sich Messgeräte wie Analoganzeigen, Thermometer, Temperaturgeber und Datenlogger kalibrieren. Neu sind auch die beiden 10:1 Passive-Oszilloskop-Tastköpfe für die MSO-Serie DLM4000/DLM2000 sowie ScopeCorder-Serie DL850E. Die Tastköpfe sind für einen Temperaturbereich von -40 bis 85°C ausgelegt und eignen sich besonders für Tests mit zyklischen Temperaturänderungen als auch für den Einsatz in Klimakammern. Weiterhin konnten wir den führenden OSA im Bereich der Telekommunikation vorstellen: Der neue Optische Spektrumanalysator AQ6370D, basierend auf dem Vorgängermodell AQ6370C, mit einem Wellenlängenbereich von 600 bis 1700 nm. Das Gerät eignet sich für Messaufgaben an aktiven und passiven Komponenten in Freistrahl- und Glasfasertechnik. Und schließlich der Bildschirmschreiber SMARTDAC+ (GP/GX-Serie) in Kombinationen mit unseren Leistungsanalysatoren. Somit lassen sich zusätzlich zum Temperaturverlauf am Prüfling auch Leistungsmessdaten aufzeichnen und analysieren.

Einfach gemessen – Oszilloskop und Leistungsanalyse vereint

Motorantriebe und Leistungselektronik

Einfach gemessen – Oszilloskop und Leistungsanalyse vereint

19.09.14 - Das PX8000 verbindet die Vorteile eines Oszilloskops mit denen eines Leistungsanalysators. Was muss beim Messen beachtet werden? Unser Beitrag stellt einige Funktionen des Gerätes vor. lesen

Wie sehen Sie die aktuelle wirtschaftliche Lage in Bezug auf die Elektronik-Branche?

Für uns hat der Messgerätemarkt in den letzten zwei Monaten zwar angezogen, ich erwarte aber für das kommende Quartal keine großen Markt-Veränderungen in der Elektroindustrie und Elektronikbranche. Deshalb wird der Messgerätemarkt sicher stabil bleiben.

Was erwarten Sie sich vom kommenden Jahr und was planen Sie für Produkte?

In zwei Bereichen erwarte ich Weiterentwicklungen in der Elektromobilität und bei der Energiewende. Die augenblicklichen Krisen verdeutlichen, wie wichtig der Fortschritt hier ist. Sie zeigen aber auch die Chancen für ein weitgehend unabhängiges, intelligentes Infrastruktursystem mit hoher Energieeffizienz. Unsere neuen Produkte der letzten zwei Jahre sind gerade für diese Bereiche besonders wertvoll.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43129537 / Messen/Testen/Prüfen)