Meilensteine der Elektronik

Würth Elektronik eiSos – großer Erfolg mit kleinen Teilen

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

International präsent – und zwar auch sportlich

International präsent und vorne mit dabei – was man über den wirtschaftlichen Erfolg von Würth Elektronik eiSos sagen kann, gilt auch in einem anderen Bereich: Seit 2014 ist das Unternehmen Partner und Sponsor des Formula-E-Rennteams von „Abt Schaeffler Audi Sport Formula E“.

Engagement für die Formel E

Mit dem Engagement für die Rennserie der Elektroautos verbindet Würth Elektronik eiSos eine ganze Reihe von Zielsetzungen. So will das Unternehmen die Verbindung zu Rennstall Audi Sport ABT zu einer Technologiepartnerschaft ausbauen. In der Wirtschaft gilt E-Mobilität als eines der größten und damit wirtschaftlich attraktivsten Wachstumsfelder. Der Rennsport kann der E-Mobilität zusätzliche Faszination, Attraktivität und Emotionen verleihen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Weil der Einsatz im Rennwagen zudem als Härtetest für die Elektronik gilt, wird das Engagement für die Formel E den Entwicklern der Würth Elektronik eiSos wertvollen Input für die Entwicklung elektronischer Bauelemente liefern – zum Beispiel in den Bereichen Wärmemanagement und Energieeffizienz.

Neben Modulen wird Kunden auch Knowhow geboten

Wie eingangs erwähnt, differenziert sich Würth Elektronik eiSos durch das „more than you expect!“. Ein Aspekt der starken Kundenorientierung, der über Jahre immer wichtiger wurde, ist fachliche Beratung zum Einsatz der verkauften Produkte. So wurde beispielsweise 2004 erstmals ein 460 Seiten starker Design Guide „Trilogie der induktiven Bauelemente“ herausgegeben. Heute unter Entwicklern ein Standardwerk.

Weitere Applikationshandbücher folgten, wie die „Trilogie der Steckverbinder“, „ABC der Kondensatoren“, „ABC der Power Module“ und „Simulation in LTspice IV“. Spezialisten von Würth Elektronik eiSos bieten in diesen Büchern und in Application Notes zu einzelnen Themen viel praxisorientiertes Wissen in geballter Form. Darüber hinaus werden Software Tools und Evaluation Boards angeboten und es gibt kostenlose EMV-, Power- und Elektromechanik-Seminare sowie Referenz-Designs mit allen führenden IC-Herstellern.

Die Unterstützung der Kunden reicht bis zum Design-in-Support durch technische Außendienstmitarbeiter und Field Application Engineers. Auch dies ein Grund für weitere Expansion: Im Jahr 2013 wurde ein Design & Application Center in Garching bei München gegründet, 2015 weitere in Barcelona und Berlin. Nicht nur Produktvielfalt und Logistik, sondern auch die fachliche Beratung zu Einzelprodukten wird Würth Elektronik eiSos weiterhin stetig ausbauen.

Auch in kleinen Dingen liegt viel Potenzial

Was die Historie zeigt: Auch in kleinen Dingen liegt viel Potenzial und Unternehmen können sich über eine konsequente Serviceausrichtung auch in hart umkämpften Märkten differenzieren.

Video „Würth Elektronik – Vom Leiterplattenhersteller zum Lieferanten“

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43966679)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.