Suchen

Mutmacher „Wir sind alles andere als pessimistisch gestimmt!“

| Redakteur: Kristin Rinortner

Das Jahr 2020 ist ein Schwieriges für Yamaichi. Wie es gelang, die Corona-Krise zu meistern und ein gutes Jahr 2021 anzuvisieren, erklärt Helge Puhlmann.

Firmen zum Thema

Helge Puhlmann: Der Geschäftsführer von Yamaichi Electronics Deutschland sowie European President von Yamaichi Electronics ist trotz Corona optimistisch. „Schon 2021 erwarten wir ein gutes Jahr.“
Helge Puhlmann: Der Geschäftsführer von Yamaichi Electronics Deutschland sowie European President von Yamaichi Electronics ist trotz Corona optimistisch. „Schon 2021 erwarten wir ein gutes Jahr.“
(Bild: THORSTEN JOCHIM)

Im Februar, nach dem ersten Covid-19 Ausbruch in Wuhan, hat sich für uns abgezeichnet, dass dies ein schwieriges Jahr werden würde. Das wirtschaftliche Moment hatte sich bereits im Herbst deutlich abgekühlt und nun kamen Nachrichten, die uns alles andere als positiv gestimmt haben.

Es war dann Anfang März möglich, durch die hohe Flexibilität unserer Supply Chain, die sich abzeichnenden Engpässe, einigermaßen unter Kontrolle zu bringen. Durch den dann folgenden Corona-Lockdown in Europa ab Ende März waren wir aber gefordert und mussten sofort reagieren. Ein Großteil des Teams hat sehr flexibel innerhalb von kürzester Zeit auf Homeoffice umgestellt und auch in der Fertigung in Frankfurt/Oder konnten wir die notwendigen Maßnahmen schnell und effektiv umsetzen.

Das Geschäft im Automotive-Bereich ist im April und Mai sehr stark eingebrochen, weil die Werke unserer Kunden größtenteils die Arbeit eingestellt hatten. Die meisten anderen Segmente liefen ebenfalls eher stark unterdurchschnittlich. Allerdings konnten wir auch enorme Zuwächse im Medizinbereich verbuchen, wo wir teilweise Sonderschichten einlegen mussten.

Der Juni brachte dann die ersten Schritte in Richtung Normalität. Bis wir diese erreicht haben, dauert es noch. Wir rechnen damit nicht vor Q4 2020. Trotz der bisher noch nie erlebten Ereignisse in der ersten Hälfte diesen Jahres sind wir aber alles andere als pessimistisch gestimmt. Schon 2021 erwarten wir für uns ein gutes Jahr!

(ID:46735419)