Windows für Raspberry Pi

Windows 10 für den Turbo-Raspberry Pi 2

| Autor: Margit Kuther

Raspberry Pi 2: Sechsfache Leistung dank Vierkern-Broadcom-Chip BCM2836
Raspberry Pi 2: Sechsfache Leistung dank Vierkern-Broadcom-Chip BCM2836 (Bild: Farnell)

Linux ist bis dato das Raspberry-Betriebssystem. Dem brandaktuellen leistungsstarken Raspberry Pi 2 will Microsoft jetzt Windows 10 spendieren; gratis.

Raspberry Pi 2 mit neuem, leistungsstarken Vierkern-Broadcom-Chip BCM2836 wurde eben erst von Farnell und RS Components präsentiert.

Nun verrät Kevin Dallas, General Manager Windows IoT Group in seinem Blog, dass es „Windows 10 für Raspberry Pi kostenfrei für die Maker Community über das Windows Developer Program für IoT“ geben wird. Als Zeitpunkt nennt er „später in diesem Jahr“, also wahrscheinlich Ende 2015.

Microsoft sieht die Maker-Community als eine erstaunliche Informationsquelle für intelligente angeschlossene Geräte, die die Grundlage für die nächste Welle der Informationstechnik repräsentieren.

Letztes Jahr machte Microsoft einen wichtigen Schritt bei der Einbeziehung der Maker-Bewegung, indem das Software-Unternehmen das Windows Developer Program für IoT entwickelte und Windows für das Galileo-Board von Intel bereit stellte.

Jetzt hat Microsoft den Raspberry Pi ins Auge gefasst: via Windows Developer Program für IoT soll die Raspberry Pi Community Zugriff auf Microsofts Entwicklertools und Services erhalten.

Wie Microsoft den Raspberry Pi beurteilt

„Raspberry Pi entwickelte sich rasch zu einer der beliebtesten Plattformen der Community. Denn die vielseitig einsetzbaren, preiswerten Boards und Computer Modules ermöglichen Entwicklern, ihren Visionen Leben einzuhauchen. Raspberry Pi ist ein erstaunlich leistungsfähiges Gerät, das zahlreichen Menschen den Zugang zur Welt der Computer und Programmierung eröffnet.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Raspberry Pi Foundation und darauf, dass Windows 10 den Raspberry Pi 2 unterstützen wird.“

„Weitere Details zu unseren Windows-10-Plänen für IoT werden wir in den nächsten Monaten bekannt geben. Wer die neuesten Informationen wünscht, kann sich für das Developer Porgramm auf der Site Windows Developer Program for IoT registrieren."

Ergänzendes zum Thema
 
Raspberry Pi auf ELEKTRONIKPRAXIS.de

Raspberry Pi 2 ist sechs Mal schneller als die Vorgänger

Neuer Raspberry Pi 2 für Profis

Raspberry Pi 2 ist sechs Mal schneller als die Vorgänger

02.02.15 - Für Tempo beim Raspberry Pi 2 Model B (40 Pin GPIO) sorgt der neue Broadcom Quad Core Prozessor BCM2836 ARMv7 mit 900 MHz und 1 GB RAM für anspruchsvollere Projekte (Vertrieb: Farnell, RS Components). lesen

Intel springt mit Galileo auf den Arduino-Zug auf

Entwickler-Boards

Intel springt mit Galileo auf den Arduino-Zug auf

04.10.13 - Der Prozessor-Riese Intel hat mit der Arduino LLC ein Kooperationsabkommen geschlossen. Erste Frucht der Zusammenarbeit ist das Arduino-kompatible Galileo-Board, das mit einem Quark-X1000-Prozessor von Intel ausgestattet ist. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Ich fürchte, nun werden viele aus Bequemlichkeit Windows 10 verwenden. Schade, gerade im...  lesen
posted am 03.02.2015 um 17:58 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43186260 / Embedded Boards & PCs)