Schneller Ersatz dank COM-Versprechen

Wie Sie mit COM-Modulen einen Last-Time-Buy abwenden können

Bereitgestellt von: ADLINK Technology GmbH

Wie Sie mit COM-Modulen einen Last-Time-Buy abwenden können

Werden Schlüsselkomponenten abgekündigt, stehen Entwickler oft vor der Entscheidung: aufwändiges Redesign oder teurer Last-Time-Buy? Basiert das System aber auf einem COM-Modul, dann gibt es noch eine dritte Lösung. Welche, zeigt dieses Whitepaper.

Erreichen elektronische Bauelemente das Ende ihres Lebenszyklus und werden vom Hersteller abgekündigt, wird es für OEMs schwierig. Sind auf dem Markt keine gleichwertigen und pinkompatiblen Ersatzbausteine verfügbar, droht ein kosten- und zeitintensives Redesign der Schaltung und eventuell sogar ein zwischenzeitlicher Stillstand der Produktion. Fein heraus sind Hersteller, deren Geräte auf einem standardisierten Computer-on-Module (COM) eines Lieferanten aufbaut, der sich an das COM-Versprechen hält. Denn dann findet sich wahrscheinlich ein kompatibles Modul, das ohne aufwändige Modifikation der Trägerkarte auskommt.

Dieses Whitepaper zeigt Ihnen anhand eines Praxisbeispiels

  • wie Ihnen eine solche Lösung dabei hilft, ein Redesign oder einen teuren Last-Time-Buy zu vermeiden,
  • dass dies auch bei älteren Standards wie ETX (Embedded Technology eXtended) machbar ist und
  • dass Abwärtskompatibilität der Schnittstellen bei gleichzeitig höherer Leistung möglich ist.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper! Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Wir wünschen interessante Einblicke.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit:
roy.wan@adlinktech.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://www.adlinktech.com/en/PrivacyPolicy.aspx

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 15.08.18 | ADLINK Technology GmbH

Anbieter des Whitepapers

ADLINK Technology GmbH

Hans-Thoma-Str. 11
68163 Mannheim
Deutschland