Embedded-Projekt

Wie Sie den richtigen Anbieter für Ihr Embedded-Projekt finden

| Redakteur: Margit Kuther

Obsolescence-Verfahren für langfristige Liefersicherheit

Um eine langfristige Liefersicherheit zu gewährleisten, hilft die Anwendung und der Einsatz von Obsolescence-Verfahren. Werden Obsolescence-Verfahren schon bei der Entwicklung eingesetzt, gibt dies eine höhere Sicherheit, das Modul auch lange liefern zu können. Schließlich wird bereits in diesem frühen Stadium geprüft, welche Bauteile wie lange lieferbar sind. Dies gilt für alle Komponenten eines Moduls und nicht nur für den Prozessor.

Und nur solche Komponenten werden integriert, die auch lange und sicher verfügbar sind, oder es werden bereits mögliche Alternativen vorgesehen. Ziel von Obsolescence ist immer, die sichere und langfristige Verfügbarkeit von Produkten sicher zu stellen und Voraussagen zu treffen, wann mit dem Lebensende des Produktes zu rechnen ist. Wahrscheinlich werden die meisten Modulanbieter die Lieferverfügbarkeit des Moduls an die Aussagen des Prozessorherstellers koppeln.

Aber was ist mit anderen Key-Komponenten wie Speicher oder Powersequencing-Bausteinen? Heute spielen in einigen Applikationen die langfristigen Liefersicherheiten nicht mehr die Rolle wie noch vor 20 Jahren. Und dennoch ist eine langfristige Verfügbarkeit von Komponenten nach wie vor wichtig. Denn etliche Anwender wollen das Modul nicht nur in der aktuellen, sondern auch in weiteren Applikationen einsetzen. Und langfristig heißt nicht fünf bis acht Jahre, sondern eher zwölf bis 15 Jahre. Hat der Modulanbieter schon die Historie und kann an einzelnen Modulen diesen Nachweis erbringen?

Zu dem gesamten Umfeld eines Modulanbieters zählt natürlich auch ein entsprechendes Netzwerk. Je größer dieses Netzwerk, umso wahrscheinlicher und sicherer ist der langfristige Support für das Modul.

Es lohnt sich also in jedem Fall, genauer hinter die Kulissen des Modulanbieters zu schauen und sich nicht von einem besonders günstigen Preis blenden zu lassen. Dies kann schnell als Bumerang zurückkommen und ein Vielfaches an den vermeintlich eingesparten Kosten bedeuten.

Als einer der führenden Elektronikdienstleister bietet TQ das komplette Leistungsspektrum von der Entwicklung über Produktion und Service bis hin zum Produktlebenszyklusmanagement. Dies gilt im Besonderen für die TQ-Module. Mit den langjährigen Erfahrungen in einer Vielzahl von Branchen bietet TQ eine umfangreiche Entwicklungsunterstützung.

Angefangen beim Schaltplan-Review über ein komplettes Layout des Applikationsboards, das fertigungsoptimiert entwickelt ist, bis hin zur Unterstützung bei der Betrachtung der Langzeitverfügbarkeit aller Bauteile (Obsolescence Management), nicht nur für das Modul. TQ-Module sind mindestens zehn Jahre lieferbar. TQ bietet damit noch mehr Sicherheit bei dem Schritt in ein modulares Design.

Ergänzendes zum Thema
 
Kompendium Starterkit und Sonderheft Embedded gratis für Sie
Geschichte des Entwicklungskits in 25 Bildern

Entwicklerkits von 1970 bis heute

Geschichte des Entwicklungskits in 25 Bildern

23.07.14 - Entwicklerkits haben die Technologiewelt der vergangenen Jahrzehnte bis heute maßgeblich beeinflusst. element14 präsentiert `Die Geschichte des Entwicklungskits´. lesen

Wie Obsoleszenz-Management Produktionskosten reduziert

Bauteileverfügbarkeit im Blick

Wie Obsoleszenz-Management Produktionskosten reduziert

24.03.14 - Die Lebenszyklen von Systemen sind oft länger als die der Komponenten. Ein Austausch nicht mehr verfügbarer Bauteile wird teuer – es sei denn, Obsoleszenz wurde rechtzeitig eingeplant. lesen

Was Sie schon immer über Obsolescence wissen wollten

2. Obsolescence Day

Was Sie schon immer über Obsolescence wissen wollten

08.10.14 - Wer meint, Obsolescence aussitzen zu können, sitzt auf einem wackeligen Stuhl. Mitgliedsfirmen der Component Obsolescence Group geben auf der electronica Expertentipps. lesen

*

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42950766 / Embedded Boards & PCs)