Medical Wie sich die lukrativen Healthcare-Märkte erschließen lassen

Autor / Redakteur: Phil Gee * / Margit Kuther

Healthcare-Unternehmen erwarten vom Distributor mehr als Integrität, Direktkauf und vollständige Produkt-Rückverfolgbarkeit. Farnell verrät, wie Distributoren diesen lukrativen Markt erschließen können.

Firmen zum Thema

Healthcare: Die Medizintechnik hat spezielle Anforderungen, vor allem in Bezug auf die Sicherheit.
Healthcare: Die Medizintechnik hat spezielle Anforderungen, vor allem in Bezug auf die Sicherheit.
(Bild: NEC Corporation of America)

Die Healthcare-Märkte sind traditionell in sich geschlossene Systeme, die in alten Mustern und Ansätzen verhaftet sind. Das bedeutet im Ergebnis eine eingeschränkte Rückverfolgbarkeit und die Bindung von Unternehmen an veraltete Ausführungen und überholte Komponenten.

Heute beobachten wir, dass Medizintechnikunternehmen Kosten sparen wollen, und zwar durch deutlich bessere Standards und hochzuverlässige Produkte. Statt individuell entwickelter Designs können Standardprodukte eingesetzt werden, und genau hier kann ein Distributor den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Die Medizintechnik hat spezielle Anforderungen, vor allem in Bezug auf die Sicherheit. Distributoren müssen diese Anforderungen kennen und ihre Supply Chain sowie die Beschaffungskanäle danach ausrichten.

Einkäufer innerhalb der Healthcare-Branche kaufen meist in geringen Stückzahlen und legen den Fokus auf Qualität und Integrität. Daneben spielen Lieferzeit und der Service eine wichtige Rolle im Entscheidungsprozess.

Diese Entwicklung hin zu geringeren Stückzahlen sowie Designs oder Aufträgen mit einer schnellen Bearbeitungszeit sind eine Herausforderung, denn viele Distributoren und Supplier liefern die einzelnen Komponenten nur auf ganzen Rollen oder in großen Mengen. Das steht im Gegensatz zu der Notwendigkeit, Kosten zu sparen und sich auf das Entscheidende zu konzentrieren. Gleichzeitig soll es möglich sein, schnelle Lieferzeiten und Sonderbestellungen mit einer hohen Verlässlichkeit und Rückverfolgbarkeit zu vereinbaren.

In den letzten Jahren hat sich unser Support für Kunden im Healthcare-Markt stark verändert. Dafür haben wir von Farnell element14 einige zusätzliche Services entwickelt um zu gewährleisten, dass die CEMs, individuelle Unterstützung erhalten. Der wichtigste dieser Services war die vollständige Rückverfolgbarkeit der einzelnen Komponenten.

Vollständige Produkt- Rückverfolgbarkeit

Gesetze zu Produktpiraterie, eine garantierte Qualität und die damit verbundenen Sicherheitsbelange sowie striktere gesetzliche Vorschriften haben den Druck auf den Distributionsmarkt zusätzlich erhöht. Mit zunehmendem Outsourcing müssen Distributoren in der Lage sein, auf Anfrage umfassende Informationen zur Rückverfolgbarkeit bereitzustellen.

Diese Anforderung wird eine zentrale Rolle bei der Neukundengewinnung und Kundenbindung im Healthcare-Markt einnehmen. Gesetzliche Vorschriften wie RoHS und WEEE und Zertifikate wie ISO geben der Rückverfolgbarkeit noch zusätzliches Gewicht und schreiben die Einhaltung der Compliance für den Hersteller vor. Tatsächlich ist die Nachverfolgbarkeit von Bauteilen eine wesentliche Voraussetzung für jeden Hersteller im Healthcare-Markt.

Wenn Erkundigungen eingeholt werden, dann schränkt die Nachverfolgbarkeit die Haftungsrisiken durch einen besseren Einblick und Informationen zu den betroffenen Produkten ein. Auch die Sicherheit steigt dadurch deutlich.

(ID:43606454)