Bauelemente-Distribution in Deutschland

Wie sich die Krise auf die deutsche Bauelemente-Distribution ausgewirkt hat

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Markteinbruch führte zum Rückgang der Produktionskapazitäten

Die Krise 2008/2009 hat den gesamten Verbrauch an elektronischen Bauelementen (TAM) weltweit in einem Tiefstand versetzt: der deutsche TAM brach um 22% ein (Archiv: Vogel Business Media)

Die Krise 2008/2009 hat natürlich auch den gesamten Verbrauch an elektronischen Bauelementen weltweit in einem Tiefstand versetzt, wie er bislang noch in keiner Wirtschaftskrise und keinem Wirtschaftzszyklus erreicht wurde. Insgesamt ist der Weltmarkt 2009 um 20% eingebrochen, mit der Folge, dass Hersteller ihre Produktionskapazitäten drastisch heruntergefahren haben. Wurden in den letzten Jahren noch Steigerungen im zweistelligen Bereich erreicht, stellte sich schon 2008 mit 5% eine Abflachung ein, die dann 2009 ins Minus eskalierte.

Der negative Trend seit 2006 hat sich drastisch verschlechtert

Der deutsche TAM (Total Available Market) brach in der Folge laut Berechnungen des ZVEI 2009 um 22% ein. Damit hat sich der negative Trend seit 2006 nicht fortgesetzt, sondern dramatisch verschlechtert. Nun darf man die Ergebnisse nicht nur von den Prozentzahlen betrachten, sondern muss auch das Umfeld mit einbeziehen. Speziell den Währungskurs Euro zum Dollar. Der Euro hat in diesem Zeitraum an Stärke gewonnen und da die meisten importierten elektronischen Bauelemente aus dem Dollar-Raum kommen, verschlechtert sich wertemäßig das Gesamtergebnis. Bei einem Umrechnungskurs 1:1 würde das Ergebnis positiver aussehen.

Positive Prognosen für 2010 dank erstarkender Weltwirtschaft

Auf Grund der wieder erstarkenden Weltwirtschaft sehen die Prognosen für 2010 positiver aus, und der ZVEI rechnet mit einem Anstieg um 7%. Andere Analysten gehen von einem zweistelligen Wert aus, der objektiv betrachtet realisierbar ist, wenn man davon ausgeht, dass eine Steigerung von 1 auf 2 schon 100% sind. Generell ist eine richtungsweisende Tendenz für 2010 erst nach sechs Monaten erkennbar, da zuviel unbekannte Faktoren die Richtung beeinflussen können.

(ID:341803)