Zukunftsmarkt e-Mobility Wie ein Chemieunternehmen die Entwicklung von Elektrofahrzeugen unterstützt

Redakteur: Margit Kuther

Nach einem erfolgreichen Start als Lieferant moderner Vergussmassen für Elektronik in Serienelektroautos will Bodo Möller Chemie den e-Mobility-Markt mit spezialisierten Lösungen unterstützen.

Firmen zum Thema

Frank_Haug, BMC: „Elektromobilität wird die Automotive-Branche künftig maßgeblich prägen.“
Frank_Haug, BMC: „Elektromobilität wird die Automotive-Branche künftig maßgeblich prägen.“
(Bild: GERD KREUSCH / Bodo Möller Chemie)

Der Geschäftsbereich Elektroisoliersysteme des weltweit aktiven Spezialchemikalienunternehmens Bodo Möller Chemie baut seine Aktivitäten im Zukunftsmarkt Elektromobilität weiter aus.

Frank Haug, Geschäftsführer der Bodo Möller Chemie Gruppe, ist überzeugt: „Elektromobilität fristet längst kein Nischendasein mehr, sondern wird die Automotive-Branche in den kommenden Jahren maßgeblich prägen. “

Bodo Möller Chemie setzt seinen Schwerpunkt dabei vor allem auf Elektromotoren, Elektronik für Antriebssteuerung und Lademanagement, Sensorik sowie auf die besonders anspruchsvollen Bereiche Bordnetze und Batterietechnik.

Zum Produktportfolio für die e-Mobility-Branche gehören unter anderem spezielle Vergussmassen von Herstellern für Statoren und Leistungselektronik auf der Basis von Epoxidharz, Polyurethan und Silikon.

Die modernen Verguss-, Verkapselungs- und Umhüllungslösungen von Bodo Möller Chemie sollen die Elektroautokomponenten vor Umwelteinflüssen und Vibrationen schützen, für ein effektives Verlustwärme-Management von Elektromotor und Leistungselektronik sorgen und beste Isolationseigenschaften stromführender Baugruppen erzielen – alles Aspekte für mehr Sicherheit und eine deutliche Verlängerung der Lebensdauer der Fahrzeuge.

Unterstützung über den gesamten Produktlebenszyklus

Mit technischer Expertise und kundenspezifischem Service vor Ort begleitet Bodo Möller Chemie Automobilhersteller und Zulieferer dabei über den gesamten Produktzyklus – von der Entwicklung der elektrisch betriebenen Fahrzeuge über die Produktion bis hin zur Serienfertigung.

Mit 40 Jahren Erfahrung im Vertrieb von Spezialchemikalien ist die Bodo Möller Chemie Partner namhafter europäischer Chemiekonzerne, darunter DOW Automotive Systems, Henkel, BASF und Huntsman Advanced Materials.

Zum Produktportfolio des Offenbacher Unternehmens gehören Klebstoffe auf Basis von Epoxidharz, Polyurethan und Silikon, Duroplasten ( Epoxidharze, Polyester, Polyurethan, Silikon ), Pigmente und Additive, Textilhilfsmittel, Farbstoffe, Elektrovergussmassen, Werkzeug- und Laminierharze.

(ID:42663066)