Suchen

Wie die DSGVO Unternehmen erfolgreicher macht

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Weitere Initiativen von Mouser für 2018

Für dieses Jahr plant Mouser verschiedene Initiativen, bei denen der Fokus auch auf spezielle Technologien und Anbieter gelegt werden soll. „Ein wachsender Markt, der die Betreuung des einzelnen Kunden erfordert, ist der Bereich Pro-Maker und Existenzgründer, die sogenannten Incubators. Wir arbeiten mit vielen solcher Organisationen zusammen – einige aus der Wirtschaft, andere aus der Lehre – was das Erkennen künftiger Markttrends ermöglicht, lange bevor diese zum Mainstream werden“, betont Mark Burr-Lonnon.

„So wird Mouser weit vor der allgemeinen Branche auf zukünftige Märkte aufmerksam. Aber dieser Sektor hat andere Bedürfnisse – niedrigpreisige Development-Tools, gut aufbereitete Tutorials, Versand kleiner Stückzahlen – praktisch alles, was Mouser sowieso schon bietet.“

Persönlicher Kontakt zum Kunden

Mouser investiert darüber hinaus in sein Personal in Europa, sowohl in München – Mousers Hauptniederlassung für Europa – als auch in acht weiteren lokalen Zentren, die über den Kontinent verteilt sind. „Um unsere Programme in Sachen Kundenbetreuung umzusetzen, braucht es fähige und starke Teams in den Bereichen Logistik und Kundendienst“, meint Maggs. „Die Kunden müssen sich mit einer realen Person in ihrer eigenen Sprache unterhalten können, die sich mit den örtlich vorherrschenden Bedingungen und der Kultur auskennen“, fügt er hinzu.

Webseite als Informationsportal

Mouser will mit seiner breit gefächerten Produktpalette von mehr als 5 Mio. Produkten von über 700 Herstellern Ingenieuren und Einkäufern aus der Entwicklung mit aktuellen und wegweisenden Technologien versorgen. Auf seiner Website bietet Mouser darüber hinaus Datenblätter, herstellerspezifische Referenzentwürfe, Anwendungshinweise, technische Entwicklungsinformationen und Engineering-Tools.

Mouser beliefert mehr als 600.000 Kunden in 170 Ländern aus seinem südlich von Dallas gelegenen Logistikzentrum. Über das vergangene Jahr konnte Mouser 30 neue Anbieter aus dem Embedded-Bereich gewinnen. Über ein Drittel davon stellen verschiedene Arten von IoT-Prototypboards her, mit denen die Kunden schnell mit IoT-Komponenten wie Sensoren, Funkdatenübertragung und stromsparende Datenverarbeitung arbeiten können.

Darunter sind Namen wie aconno, Basler, DFRobot, enmo, Helium, Pycom, Rigado, RushUP, Samsung ARTIK, SensiEDGE, SparkFun und Onion. Darüber hinaus unterstützen vier neue Anbieter die Vorhaben von Mouser in puncto Entwicklung von Intel-FPGAs: Design Gateway, LinkSprite, Mpression und ReFLEX CES.

(ID:45179184)