Wie die DSGVO Unternehmen erfolgreicher macht

| Autor: Margit Kuther

Mark Burr-Lonnon: „Wir konnten unseren europäischen Kundenstamm merklich vergrößern.“
Mark Burr-Lonnon: „Wir konnten unseren europäischen Kundenstamm merklich vergrößern.“ (Bild: Mouser)

Mouser punktet zurzeit mit Wachstumsraten von über 25% im Vergleich zu 2017. Der Distributor verrät sein Erfolgsmodell, zu dem neben persönlichem Kundendienst auch die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Antriebskraft zählt.

Ab 25. Mai tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Für viele Unternehmen ein Horrorszenario. Mouser Electronics hingegen sieht den daraus resultierenden Mehraufwand im positiven Sinne; nämlich den Kunden und seine Bedarfe besser kennen zu lernen und ihn so besser unterstützen zu können.

Dank DSGVO den Kunden besser verstehen

Viele Unternehmen schreckt an der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, die den Schutz personenbezogener Daten in der EU strenger handhabt als die bisherige Verordnung, das Mehr an Bürokratie und der höhere Zeitaufwand. Mouser hingegen sieht in der Umstellung auf die DSGVO die „überraschende Antriebskraft dahinter“, so Graham Maggs, Vice President Marketing bei Mouser EMEA.

Denn, so Maggs weiter: „Wir sind der Überzeugung, dass uns die notwendigen Schritte zur Erfüllung der neuen Gesetzesanforderungen die Bedürfnisse des Kunden noch besser verstehen werden lassen: Bisherige Regularien, denen durch Häkchensetzen Genüge getan wird, bieten keinerlei Informationen. Mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben wir einen besseren Einblick in die Anforderungen unserer Kunden gewonnen und können ihnen so genau die Informationen geben, die sie nützlich und interessant finden.“

Erfolgsmodell ‚Persönlicher Kundendienst‘

Die Umsetzung der DSGVO ist für Mouser ein Weg unter vielen, die Wünsche und Bedarfe der Kunden besser zu verstehen und umsetzen zu können. So wird Mouser in Europa auch 2018 weiter am Erfolgsmodell ‚Persönlicher Kundendienst‘ festhalten. „Wir sind bei der Vergrößerung unseres europäischen Kundenstamms um 20% im Soll und nach wie vor der Überzeugung, dass die Fokussierung auf die einzelne Person anstatt auf das ganze Unternehmen das beste Rezept ist, um Kundenzufriedenheit und nachhaltig hohe Zuwächse zu erzielen“, so Mark Burr-Lonnon, Senior VP EMEA und Asien bei Mouser.

Übrigens, trotz steigender Cyberkriminalität und der Gefahr von Betriebsunterbrechungen blickt nicht nur Mouser optimistisch ins Jahr 2018. Auch das Gros der Distributoren in Deutschland erwartet ein erfolgreiches Jahr, wie Sie dem Beitrag „Elektronikjahr 2018: Erfolgreich trotz Bauteileverknappung und EU-Regularien“ entnehmen können.

Kein Widerspruch: High-Service- und ‚altmodischer‘ Katalogdistributor

Es scheint alles andere als intuitiv, dass sich ein so genannter ‚High-Service‘-Distributor – oder altmodischer Katalogdistributor – wie Mouser sich auf den einzelnen Kunden konzentriert. Sollte sich nicht alles um den Vertrieb über das Internet und über automatisierte Systeme drehen? Doch Graham Maggs sieht darin keinen Gegensatz: „Systeme und Automatisierung ermöglichen teilweise erst eine solch hoch fokussierte persönliche Kundenbetreuung – solange sie entsprechend sorgfältig umgesetzt und gesteuert werden. Personen wechseln in ziemlich regelmäßigen Abständen ihre Arbeitgeber, weshalb wir eine ausgezeichnete Beziehung zu ihnen aufbauen möchten, um sie als Kunden an Mouser zu binden.“

Mouser hat neben dem Kunden aber auch Zukunftstrends im Blick und lässt in seinem Programm ‘Empowering Innovation Together’ auch Superheldentechnologie, etwa aus dem Film „The First Avenger: Civil War“ Realität werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45179184 / Management & Führung)