Elektronische Preisauszeichnung Wie der Einkauf künftig leichter werden soll

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit einem ESL-System, also der elektronischen Preisauszeichnung, will LG Innotek am wachsenden Markt teilhaben. Für die Kunden soll damit vieles einfacher werden.

Firmen zum Thema

Die elektronische Preisauszeichnung, kurz ESL genannt, soll den Einkauf in einem Supermarkt vereinfachen.
Die elektronische Preisauszeichnung, kurz ESL genannt, soll den Einkauf in einem Supermarkt vereinfachen.
(LG Innotek)

Einkaufen auf die Leichte Art: Künftig werden wir bei unseren Einkäufen keine großen Listen mehr benötigen. Das übernimmt jetzt unser Smartphone. Mit einer speziellen App werden wir durch den Einkaufsmarkt navigiert. Gerade bei den LED-Leuchten angekommen, da macht sich die App bemerkbar – das Steak für heute Abend ist gerade günstig. Also gleich zur Fleischtheke.

Bildergalerie

Was vielleicht noch etwas futuristisch klingt, ist in vielen Supermärkten schon Realität. Das Stichwort heißt ESL – Electronic Shelf Labeling, also die elektronische Preisauszeichnung. Diese kleinen elektronischen Preisschilder sind nicht nur für die Industrie interessant. Für die Kunden lassen sich neben dem aktuellen Preis noch zusätzliche Informationen anzeigen. Die elektronischen Informationsschilder in Form eines E-Papers oder eines LC-Displays bekommen ihre Informationen drahtlos von einem zentralen Rechner. Verwendet wird eine energiesparende Funktechnik.

Wachsender Markt

Ist solch ein elektronisches Preissystem aufgebaut, dann lassen sich tausende Produkte in Echtzeit managen. Und für den Kunden wird es nicht nur übersichtlicher, sondern auch einfacher, bestimmte Produkte zu finden. Denn das ESL kommuniziert mit dem Smartphone. Das britische Forschungsunternehmen TechNavio prognostiziert für den ESL-Markt ein durchschnittlich jährliches Wachstum von mindestens 20 Prozent und einen wachsenden Markt von 2 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2017.

Von diesem Markt möchten natürlich viele Elektronikanbieter profitieren. Unter anderem auch LG Innotek. Das Unternehmen hat sein ESL-Geschäft mit Modulen für die drahtlose Kommunikation und Kontrollsysteme stark ausgebaut. Dazu gehören kundenspezifische Lösungen. Zum Angebot gehören unter anderem Displays mit Größen von 1,5 bis 4,2 Zoll oder mittlere Größen bis 9 Zoll. Eine spezielle Eigenentwicklung ist eine auf NFC-basierende Lösung, die nicht nur wasserfest ist, sondern auch Temperatur und Luftfeuchte ermittelt. Aber auch Lösungen mit TFT-LC-Displays in Farbe sind möglich.

Die energiesparenden ESL-Lösungen von LG Innotek nutzen ZigBee, WiFi und IR-UWB. Sie unterstützen die sichere Zwei-Wege-Kommunikation. Zudem überwacht der Gateway den Batteriezustand. Die Systeme von LG lassen sich auch in bestehende Strukturen ohne großen Umbau integrieren.

(ID:43239797)