Widerstände: Präzise Strommessung mit 4-Pad-Kelvin-Kontaktierung

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Firmen zum Thema

(Bild: WDI)

Die SMD-Chipwiderstände der KRL-Serie von Susumu (Vertrieb: WDI) sind AEC-Q200-zertifizierte Niederohm-Metallfolienwiderstände. Diese haben eine längsseitige 4-Pad-Kelvin-Kontaktgeometrie für eine präzise Spannungsmessung. Diese Serie wird in den Bauformen 1206/1 W, 2512/2 W, 3015/3 W, 3518/4 W und 4320 mit 5 W gefertigt. Der Temperaturbereich der Low-EMF-Widerstände erstreckt sich von –55 bis 155 °C, bei Toleranzen von 1% (3 bis 500 mΩ), 2% (2 mΩ) und 5% (1 mΩ). TK-Werte liegen bei 50 ppm (35 ppm) von 4 bis 500 mΩ und 100 ppm (75 ppm) von 1 bis 3 mΩ. Der Ohmwertbereich erstreckt sich von 1 mΩ bis 500 mΩ in Werten der E6-Reihe, von 4 bis 9 mΩ in 1-mΩ-Schritten, wobei auch andere kundenspezifische Ohmwerte und Spezifikationen möglich sind. Die Widerstände sind zudem bleifrei, halogenfrei und RoHS-konform, erhältlich auf Rollen zu 1000 oder 5000 Stück.

Die SMD-Chipwiderstände der KRL-Serie finden vielfältigen Einsatz etwa in der Automobilelektronik, in der Medizintechnik, in industriellen Präzisionsmessgeräten, Smartphones, Mobiltelefonen, PCs, HDD, in audiovisuellen Geräten, in Ladegräten und Invertern.

Beratung, Muster und Angebote erhalten Sie von WDI.

WDI stellt auf der electronica in Halle B6 am Stand 542/543 aus.

(ID:45508773)