Intertec Components

Wer liefert derzeit rascher Relais - der Smart-Distributor oder der Franchiser?

19.07.2010 | Redakteur: Margit Kuther

Oliver Pflüger, Intertec: „Große asiatische Relaishersteller beliefern derzeit primär Asien und die USA, nicht aber Europa.“
Oliver Pflüger, Intertec: „Große asiatische Relaishersteller beliefern derzeit primär Asien und die USA, nicht aber Europa.“

Die Verfügbarkeit von Bauteilen ist derzeit das Verkaufsargument Nummer 1. Der Elektronikdistributor Intertec Components ist deshalb überzeugt, dass seine Smart-Distributions-Strategie in der aktuellen Allokationsphase Vorteile gegenüber der Franchise-Distribution bietet.

Intertec Components setzt auf eine Kombination aus Franchise und Non-Franchise. „Diese Strategie unter dem Namen Smart-Distribution sorgt auch nach der Krise für ein verstärktes Umsatz- und Auftragswachstum,“ betont Oliver Pflüger, Marketing Director bei Intertec. „So können wir gesuchte Relais innerhalb von wenigen Wochen liefern.“

Ausschlaggebend für Wachstum ist die Verfügbarkeit der Waren

„Große asiatische Relaishersteller beliefern derzeit vielfach zu allererst den Heimatmarkt Asien und danach die USA mit Waren“, betont Oliver Pflüger. „Europa hat für die im asiatischen Raum produzierenden Hersteller derzeit keine erste Priorität.“

Damit haben viele Franchise-Großhändler hierzulande ein Problem. Dringend benötigte Ware wird nur mit enormen Lieferzeiten von den europäischen Niederlassungen angeboten oder Bestellungen werden erst gar nicht mehr angenommen.

Der direkte Einkauf in Asien kann Lieferprobleme mindern

Hinter vorgehaltener Hand empfehlen viele Ansprechpartner der Niederlassungen bereits den direkten Einkauf in Asien, da diese Region eindeutig gegenüber Europa bevorzugt wird.

Die meisten Franchiser in Deutschland und Europa haben jedoch keine zuverlässigen Einkaufsquellen in Asien und stehen daher vor einem riskanten Try-and-Error-Dilemma.

Intertec Components beschafft seit über17 Jahren Relais aus herstellernahen Bezugsquellen. „Namhafte deutsche Franchiseunternehmen und auch vom Franchiser betreute Grosskunden greifen derzeit verstärkt auf Intertec Components zurück und ordern oft parallel – sowohl beim Franchiser als auch bei Intertec, um den Bedarf abzusichern,“ so Oliver Pflüger.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 354078 / Distribution)