Hutschienen-PC

Wenn der Platz knapp ist

22.01.2007 | Redakteur: Ines Stotz

gbm hat eine neue Serie Hutschienen-PCs für den industriellen Einsatz entwickelt. Das erste Produkt ist der UNO-1019 mit RISC-CPU, zwei LAN-Ports, seriellen und digitalen I/Os. In

gbm hat eine neue Serie Hutschienen-PCs für den industriellen Einsatz entwickelt. Das erste Produkt ist der UNO-1019 mit RISC-CPU, zwei LAN-Ports, seriellen und digitalen I/Os. In dem komplett lüfterlosen Gerät, das nur 46 mm × 162 mm × 126 mm misst, ist ein Intel XScale PXA255 mit 200 MHz Taktrate integriert. Zwei 10/100-BaseT Ethernet-Ports ermöglichen sowohl die komfortable Anbindung an ein Firmennetzwerk als auch die Kommunikation mit Aktoren und Remote-I/O-Modulen.

Komfortable Anbindung

Über vier serielle Ports, davon zwei als RS-232 und zwei als RS-232/422/285 betreibbar, lassen sich weitere dezentrale I/O-Module anschließen. Und über zwei digitale Ein- und zwei digitale Ausgänge können direkt Alarm- oder Steuerungssignale eingelesen bzw. ausgegeben werden.

gbm, Tel. +49(0)2161 308990

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 195915 / Embedded Boards & PCs)