Suchen

Wenn das Auto ein Bestandteil des Smart Home wird

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

In einer Kooperation zwischen Renault und Philips Lighting ist ein Konzeptfahrzeug entstanden, um die Zukunft der Mobilität zu erforschen. Dabei spielt das LED-Licht eine zentrale Rolle.

Firma zum Thema

Anhand eines Konzeptfahrzeugs von Renault und Philips Lighting soll die Zukunft der Mobilität durch die autonome Interaktion des Automobils mit dem Ökosystem Smart Home besser erforscht werden können.
Anhand eines Konzeptfahrzeugs von Renault und Philips Lighting soll die Zukunft der Mobilität durch die autonome Interaktion des Automobils mit dem Ökosystem Smart Home besser erforscht werden können.
(Bild: Philips Lighting/Renault)

Der französische Automobilhersteller Renault und Lichtdesigner von Philips Lighting haben gemeinsam ein Konzeptfahrzeug mit dem Namen „Symbioz“ entwickelt. Das Projekt wird derzeit im Rahmen der jüngsten Internationalen Automobilausstellung 2017 in Frankfurt am Main vorgestellt. Ziel ist es, mit dem Renault Symbioz die Zukunft der Mobilität durch die autonome Interaktion des Automobils mit dem Ökosystem zu erforschen. Dabei kann er ebenso als Fahrzeug wie zur Erweiterung des Zuhauses genutzt werden. Die digitale Technik an Bord versetzt den Fahrer in einem interaktiven und personalisierten Raum, vernetzt die Insassen mit anderen Fahrzeugen, Personen, technischen Geräten und dem intelligenten Zuhause, wie zum Beispiel mit der vernetzten LED-Beleuchtung von Philips Lighting.

Aus dem Auto das Smart Home bedienen

Nach dem Parken in einem Smart Home entwickelt sich das Konzeptfahrzeug zu einem zusätzlichen, modularen Raum. Als offenes oder geschlossenes Umfeld verbindet sich das Auto mit allen netzwerkfähigen großen und kleinen Geräten im Haus und interagiert mit ihnen. Sein Betriebssystem interagiert dabei auch mit der Beleuchtung im smarten Zuhause und steuert sie. Sind im Gebäude Leuchten des Typs Philips Hue verbaut, lassen sich diese automatisch einschalten, bevor das Auto in der Garage steht. Sobald das Auto ebenerdig einfährt, leuchten die mit Luminous Textile Paneelen versehenen Wände zur Begrüßung automatisch auf. Steht das Auto auf der Parkplattform, lässt es sich auf Höhe des Wohnraums oder der Terrasse hochfahren.

Herzstück des Wohnbereichs ist ein Zylinder, der die Plattform umgibt. Er ist mit 5368 Philips Color Kinetics iW Flex LED-Lichtpunkten dynamisch beleuchtet. Die LEDs verändern ihr Licht in verschiedene Weißtöne, um den Verbindungsstatus zwischen Auto und Haus anzuzeigen, beispielsweise, wenn der Akku auflädt oder das Auto im Stand-by-Modus ist.

(ID:44899760)