Mikro-Module Weltweit kleinstes Bluetooth-Smart-Modul braucht 75% weniger Strom

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Speziell für die Bluetooth 4.0 Low Energy (LE) Spezifikation hat die TDK Corporation ein extrem kompaktes Bluetooth Low Energy Modul entwickelt, das mit 25% des Stromverbrauchs konventioneller Bluetooth Module auskommt.

Firmen zum Thema

(Bild: TDK Corporation)

Mit einer Grundfläche von 4,6 mm x 5,6 mm und einer Bauhöhe von 1 mm ist das Bluetooth-Smart-Modul SESUB-PAN-T2541 das derzeit kleinste seiner Art für Bluetooth-Smart-Geräte. Es eignet sich dank seiner kompakten Baugröße sehr gut für wearable Devices, für die Marktforscher in naher Zukunft ein großes Wachstum erwarten.

Ins Substrat integrierter Bletooth-IC

Das neue Modul basiert auf der von TDK entwickelten SESUB Technologie (Semiconductor Embedded in Substrate), d.h. der Bluetooth-IC-Die ist in das Substrat integriert. Zusätzliche diskrete Bauelemente wie ein Quarz-Resonator, ein Bandpassfilter sowie Kondensatoren sind auf der Oberseite des Moduls angebracht. Durch diesen hohen Integrationsgrad benötigt das neue Bluetooth LE Modul nahezu 65% weniger Platz als Module, die zusätzliche diskrete Bauelemente benötigen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Die I/Os sind optimiert aus dem Substrat zu den BGA-Anschlüssen auf der Unterseite des Moduls geführt. Damit ist eine einfache Anbindung des Moduls an die Stromversorgung wie auch an die Antenne gegeben, wodurch der Designprozess deutlich beschleunigt wird.

Batteriebetriebene Geräte sollen sparsamer werden

Ziel der Bluetooth 4.0 LE Spezifikation ist es, den Stromverbrauch von batteriebetriebenen Geräten deutlich zu senken. So weist das neue SESUB-PAN-T2541 Bluetooth 4.0 LE nur noch 25% des Stromverbrauchs konventioneller Bluetooth Module auf. Damit eignet es sich für eine sehr breite Palette von Anwendungen in batteriebetriebenen tragbaren Geräten bei denen geringe Größe, Gewicht und Stromverbrauch entscheidend sind. Dazu zählen Anwendungen in der Medizintechnik, im Umfeld von Sport und Fitness, in der Unterhaltungselektronik sowie alle Arten von wearable Devices.

Ergänzendes zum Thema
Bluetooth kurz und bündig
  • Bluetooth 4.0 LE: Eine Spezifikation die von der Bluetooth Special Interest Group (SIG) mit dem Ziel entwickelt wurde, den Stromverbrauch in batteriebetriebenen tragbaren Geräten der Medizintechnik, Sport und Fitness, Sicherheitstechnik und Unterhaltungselektronik zu senken.
  • Bluetooth Smart Ready Devices: Geräte wie Smartphones, Tablet PCs oder Notebooks, die den konventionellen wie auch Bluetooth LE Standard unterstützen.
  • Bluetooth Smart Device: Funktioniert nur nach dem LE Standard. Typisch sind batteriebetriebene Sensoren, die entweder ein Smart Ready Device oder ein anderes Bluetooth Smart Device zur Kommunikation benötigen.

Hauptanwendungsgebiete:

  • Messung und Monitoring von Daten in der Medizintechnik wie Blutdruck, Sauerstoffgehalt des Bluts, Blutzucker, Puls usw.,
  • Parametererfassung in Sport und Fitness,
  • Thermometer und andere Sensoren,
  • Wearable Devices wie intelligente Armbänder, Uhren, Ringe, Brillen und Kleidungsstücke,
  • Geräte der Unterhaltungselektronik wie Fernbedienungen, Spielzeuge, Beleuchtungstechnik, drahtlose Sensoren und anderes,
  • Computerperipherie wie Mäuse, Tastaturen, Bildschirmeingabestifte, Pointer für Präsentationen.

Haupteigenschaften und -vorteile:

  • Kompakte Bauform mit 4,6 mm x 5,6 mm x 1,0 mm,
  • optimierte Herausführung der I/Os aus dem Substrat zu den BGA-Anschlüssen auf der Unterseite des Moduls zum einfachen Design-in einschließlich Anschluss an die Stromversorgung und Antenne,
  • Stromverbrauch auf 25% von konventionellen Bluetooth Modulen gesenkt.

Kenndaten:

  • Typenbezeichnung: SESUB-PAN-T2541
  • Kommunikationsstandard: Bluetooth 4.0 Low Energy (2,4 GHz)
  • Ausgangsleistung: 0 dBm (typ.),
  • Reichweite: 10 m bei Sichtverbindung (Abhängig von der Antennencharakteristik),
  • Schnittstellen: UART/SPI/I2C/GPIO/ADC

(ID:42529528)