Sicherheitsrelais

Weltweit flachste 4- und 6-polige Relais

28.03.2007 | Redakteur: Kristin Rinortner

Mit einer Bauhöhe von 10,9 mm sind die SIF-Relais vom Schweizer Spezialist ELESTA relays die derzeit flachsten 4- bis 6-poligen Relais mit zwangsgeführten Kontakten auf dem Markt.

Mit einer Bauhöhe von 10,9 mm sind die SIF-Relais vom Schweizer Spezialist ELESTA relays die derzeit flachsten 4- bis 6-poligen Relais mit zwangsgeführten Kontakten auf dem Markt. Darüber hinaus bestechen die 8-A-Relais durch eine hohe Schaltzuverlässigkeit und große Freiheitsgrade beim Schaltungsdesign.

Das monostabile neutrale Magnetsystem benötigt 660 mW (6-polig) bzw. 700 mW (4-polig) Spulenantriebsleistung und kann nach dem Einschalten auf ca. 200 mW abgesenkt werden. So ist das SIF für Anwendungen mit hoher Packungsdichte und thermischer Belastung prädestiniert.

Werden die Fixierungsstifte auf der Relaisunterseite als „Stand Off“ genutzt, beträgt die Relaisbauhöhe ca. 12,1 mm und es können SMD-Komponenten bis zu einer Bauhöhe von 1 mm unter dem Relais platziert werden. Das waschdichte (RTIII) und RoHS-konforme Relais ist durch seinen temperaturfesten LCP-Kunststoff für die Verarbeitung in RoHS-Lötprozessen hervorragend geeignet.

Miteinander zwangsgeführte Kontakte

Beide Ausführungen verfügen über Kontaktsätze der Anwendungskategorie A. Dies bedeutet, dass alle Kontakte miteinander zwangsgeführt sind. Öffnet ein Kontakt nicht (verschweißen / verhaken) haben die gegenfunktionalen Kontakte des Relais eine garantierte Mindestöffnungsweite von 0,5 mm.

Besondere Aufmerksamkeit wurde auf einen weiten Schallastbereich gelegt. Die schwermetallfreie Hartsilberlegierung ist für Schaltströme von 5 mA bis 8 A (AC-1) geeignet. Außerdem werden Zackenkronenkontakte eingesetzt, bei denen die Vorteile von Kronen-, Doppel- und Schneidenkontakt kombiniert werden. Dadurch ist eine sichere und zuverlässige Kontaktgabe über sehr lange Einsatzzeiträume bei kleinen Schaltlasten (Rückführkreise) gewährleistet.

Kleine Grundfläche und sichere Trennung

Bei einer Grundfläche des SIF6 von ca. 53,6 mm × 33,5 mm bzw. SIF4 ca. 41,0 mm × 29,4 mm wurde besonders auf die Einhaltung der sicheren Trennung zwischen allen stromführenden Kreisen (Prüfspannung 4.000 Veff) geachtet. Auch die hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit (AK15g / 10 g) wird durch die gängigen Approbationen des TÜV, SEV usw. bestätigt. Approbationen (in Prüfung) SEV, UL, cUL, TÜV Isolationsgruppe nach IEC 60664-1 250VAC, Schutzklasse II VDE 0106, Brandschutzbedingungen UL 94 / V0.

Auch bei der SIF-Baureihe sind spezielle, auf die Kundenforderungen abgestimmte Varianten möglich. Datenblätter, Beratung und Muster können ab sofort in Bad Ragaz angefordert werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 204519 / Schalter & Relais)