Weltweit erster Solid-State-Akku in SMD-Technologie

Redakteur: Margit Kuther

CeraCharge von TDK ist, so Anbieter Rutronik, „der weltweit erste Solid-State-Akkumulator in kompakter SMD-Technologie“. Der Akku mit bis zu 1000 Ladezyklen lässt sich einfach bestücken und in Reflow-Lötprozessen verarbeiten, was die Produktionskosten des Endgeräts senkt.

Firmen zum Thema

CeraCharge von TDK: erster Solid-State-Akku in kompakter SMD-Technologie
CeraCharge von TDK: erster Solid-State-Akku in kompakter SMD-Technologie
(Bild: Rutronik)

Im Gegensatz zu den meisten gängigen Technologien handelt es sich bei CeraCharge um einen Solid-State-Akkumulator ohne flüssige Elektrolyte. Ähnlich wie Keramikkondensatoren basiert er auf einer Vielschichttechnologie und vereint so eine relativ hohe Energiedichte auf kleinstem Raum mit der Prozesssicherheit bei der Herstellung von Vielschichtbauelementen.

Die Verwendung eines keramischen Festkörpers schließt zudem die Gefahr von Brand, Explosion oder des Auslaufens von Elektrolytflüssigkeit aus. In der kompakten Baugröße EIA 1812 (4,5 mm x 3,2 mm x 1,1 mm) erhältlich, bietet der Akkumulator eine Kapazität von 100 μAh bei einer Nennspannung von 1,4 V. Kurzfristig können auch Ströme im Bereich einiger mA entnommen werden.

Der große Betriebstemperaturbereich zwischen -20 °C und 80 °C ermöglicht flexible Einsatzszenarien. Zur Erhöhung von Kapazität und Spannung lassen sich einzelne CeraCharge-Chips beliebig in Serie oder parallel schalten, wodurch sich ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten eröffnet, vor allem verschiedene IoT-Anwendungen wie Real Time Clocks, Bluetooth Beacons, Wearables und Energy Harvesting.

Der Akku CeraCharge von TDK ist über Rutronik erhältlich.

(ID:45685375)