Wärmebildkamera

Weltweit erste voll ausgestattete Wärmebildkamera im Taschenformat

| Redakteur: Margit Kuther

FLIR C2: Wärmebildkameras von FLIR Systems erweitern das Conrad-Portfolio
FLIR C2: Wärmebildkameras von FLIR Systems erweitern das Conrad-Portfolio (Bild: Conrad)

Die FLIR C2 ist eine voll ausgestattete radiometrische 9-Hz-Wärmebildkamera in schlankem Gehäuse, die nur 130 g wiegt und sich etwa für die Gebäudetechnik eignet.

Conrad Business Supplies hat zu seinem über 60 Produkte umfassenden Angebot von FLIR Systems, einem führenden Anbieter von Wärmebildtechnik, nun eine neue Wärmebildkamera im Taschenformat hinzugefügt.

Die FLIR C2 wurde speziell für die Gebäudetechnik sowie für Wartung, Reparatur und Betrieb (MRO; Maintenance, Repair and Operation) entwickelt. Die Kamera lokalisiert versteckte Wärmemuster, die auf Energieverschwendung, Konstruktionsmängel, Leitungsprobleme oder andere Undichtigkeiten und Ineffizienzen hinweisen.

Die Kamera bietet einen intuitiven 3-Zoll-Touchscreen mit automatischer Bildausrichtung, stellt Unzulänglichkeiten mit brillanter Schärfe dar und hilft somit, Reparaturen zuverlässig abzuschließen. Die FLIR C2 erfasst die Bildinformation mit einem 80 x 60 Pixel IR-Sensor.

Ein breites Sichtfeld (FOV; Field of View) und eine hohe thermische Empfindlichkeit sorgen für professionelle MSX-optimierte Wärmebilder. Die Kamera arbeitet in einem Betriebstemperaturbereich von -10°C bis +150°C (14°F bis +302°F).

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43444545 / HMI)