Rinspeed auf der CES 2016

Weltpremiere des Hybrid-Sportwagens Σtos mit Autopilot und Drohne

Seite: 4/4

Anbieter zum Thema

Effizientes elektrisches PTC-Heizsystem

Den Leichtbau-Instrumententafelträger ebenso wie die Haltevorrichtung für die Gepäckablage mit ansteckbarem Schirmhalter entwickelte der Polymer-Spezialist Rehau. Für wohlige Wärme im Innenraum sorgt derweil ein besonders effizientes elektrisches PTC-Heizsystem von Eberspächer. Somit ist sowohl die Batterievorwärmung als auch die komfortable Standheizungsfunktion gewährleistet. Die Bedienung erfolgt zeitgemäß per Smartwatch oder Smartphone. Ebenso zeitgemäß sind die Batterien des Σtos. Sie lassen sich dank ausgeklügelter Technologien von EVA Fahrzeugtechnik bei Bedarf als stationärer Stromspeicher „zweitverwerten“ und somit wird auch der Umwelt Rechnung getragen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 88 Bildern

Im Glasdach integrierte Flachantennen für optimale Datenkommunikation

Inzwischen gehört es zum guten Ton, dass Automobile online sind. Im Σtos zeigen Rinspeed-Partner, was in Sachen Konnektivität heute und morgen machbar ist: Eine perfekte Sende- und Empfangsqualität von Daten ist nicht nur beim automatisierten Fahren essenziell. Die visionären achteckigen und in das Glasdach integrierten Flachantennen von Vites tragen entscheidend dazu bei.

Zügig einen Parkplatz in der Innenstadt finden

Die Firma Inrix zeigt, wie sich durch die Auswertung von Echtzeitdaten zügig ein Parkplatz in der Innenstadt finden lässt. Der intelligente Mini-Industrie-Computer „Mica“ des Industrial Connectivity-Spezialisten Harting veranschaulicht, wie Antriebs- und Motorendaten kontinuierlich erfasst und übermittelt werden und dann von einer unabhängigen und neutralen Stelle wie zum Beispiel der Dekra ausgewertet und aufbereitet werden können – je nachdem, was vorab zwischen Kunde und Vertragspartner vereinbart wurde. So können auch Aussagen über die Glaubhaftigkeit von Kilometerständen möglich werden.

Sichere Verbindung zur Außenwelt

NXP sorgt mit seinen intelligenten Vernetzungstechnologien für die sichere Verbindung des Autos und der Passagiere zur Außenwelt – ein wichtiger Aspekt für das vernetzte, selbstfahrende Fahrzeug der Zukunft, das seine Umgebung zuverlässig erfassen muss. Dazu gehören Radar- und Car-to-X-Lösungen ebenso wie das automatische Bezahlen des Parkplatzes per NFC, Handyaufladung mittels kabellosem Laden, smarte Zugangslösungen und Funkschlüssel, um das Fahrzeug zu öffnen, zu starten und zu personalisieren.

Bezahlsystem für sichere Transaktionen „on the go“

SIX, die Schweizer Börse und Rückgrat des Schweizer Finanzplatzes, zeigt beim Σtos ein Bezahlsystem für sichere Transaktionen „on the go“. Selbst kleinere Beträge wie Trinkgelder können mit einer kurzen Wischbewegung der Hand über den Außenspiegel gezahlt werden.

Weltpremiere des Rinspeed Σtos vom 5. bis 8. Januar 2016 auf der CES in Las Vegas

Der Rinspeed Σtos, in Szene gesetzt durch die Saarbrücker Werbeagentur Vollmond, feiert seine Weltpremiere auf der CES vom 5. bis 8. Januar 2016 im Rahmen des exklusiven Harman Events in der Muse Hall des Hard Rock Hotels in Las Vegas und seine Europa-Premiere ab dem 1. März 2016 auf dem Automobil-Salon in Genf.

Technische Daten

Antrieb

  • Motor : Plug-in-Hybrid mit 1,5-Liter-Ottomotor und 96-kW-Elektromotor,
  • Systemleistung: 266 kW/362 PS
  • Systemdrehmoment: 570 Nm
  • Kraftübertragung: Allradantrieb / All wheel drive
  • Batterie : 7-kWh-Lithium-Polymer-Akku
  • Energie-Speicherung: EVA Fahrzeugtechnik

Fahrleistungen

  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Beschleunigung 0-100 km/h: 4,4 s
  • Reichweite elektrisch: ca. 37 km

Fahrzeugaufbau

  • Karosserie: CFK-Struktur mit Aluminium-Crashstruktur
  • Plätze: 2
  • Antennentechnik: Vites
  • Beleuchtungsflächen: Weidplas
  • Beglasung: Corning
  • Dichtungen: Sika Automotive
  • Innenraum-Design : Stahl / Strähle+Hess
  • Innenraum-Materialien: Stahl / Strähle+Hess / Schoeller
  • Sicherheitstechnologien: ZF TRW
  • Polymer-Lösungen: Rehau
  • Oberflächentechnik: Putzier
  • 3D-Effektlackierung: Barlog
  • Mechanische Uhr: Carl F. Bucherer
  • Leichtbau-Displayträger: Aluminium, Georg Fischer
  • Heizung: PTC, Eberspächer
  • Motoren-Datenverarbeitung: Harting

Basisfahrzeug

  • Länge: 4761 mm
  • Breite: 1969 mm
  • Höhe: 1297 mm
  • Radstand : 2800 mm
  • Leergewicht: 1585 kg

Bereifung

  • Bereifung vorne + hinten: 245/45-20 + 275/40 R 20
  • Felgen vorne + hinten: Borbet GTX 8.5x20" + 10x20"

Verschiedenes

  • Multimedia/Infotainment: Harman
  • Graphic Design: Luxoft
  • Bezahlsysteme: Six
  • Fahrintelligenz: Inrix
  • Halbleiter-Lösungen: NXP
  • Drohnen-Technologie: DJI

(ID:43785093)