Orientierung in der Stadt Wegweiser mit 16.000 LEDs navigiert in der Metropole

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Kein Handy oder GPS in der Stadt? Mit Points findet man den Weg zum Restaurant oder einer Veranstaltung. Einfach das Ziel eingeben und der Wegweiser dreht sich in die entsprechende Richtung.

Firmen zum Thema

Wo geht es am schnellsten zur nächsten U-Bahn? Mit dem Wegweiser-System Points lässt sich variabel die Richtung anzeigen. Gewünschte Ziele lassen sich vorher per Eingabe auswählen.
Wo geht es am schnellsten zur nächsten U-Bahn? Mit dem Wegweiser-System Points lässt sich variabel die Richtung anzeigen. Gewünschte Ziele lassen sich vorher per Eingabe auswählen.
(Bild: Breakfast)

In Zeiten der mobilen Navigation sollte man glauben, dass die guten alten Wegweiser so langsam ausgedient hätten. Doch dem ist nicht so. Steht man zum Beispiel an einer Sehenswürdigkeit und möchte ein nahegelegenes Cafe, Restaurant oder eine Shoppingmöglichkeit erreichen, wählt man auf der Bedientafel des LED-Wegweisers Points das entsprechende Ziel. Das System ist mit einem aufwändigen Drehmechanismus ausgestattet und die drei Hinweisschilder zeigen dann das gewünschte Ziel an.

Bildergalerie

16.000 LEDs zeigen die Richtung an

Wie der Branchendienst Golem weiter berichtet, wird die Beschriftung von Points mit 16.000 LEDs ermöglicht. Die Beschriftung der Menütafel lässt sich ebenfalls temporär anpassen, um beispielsweise auf lokale Ereignisse oder Angebote einzugehen. So kann man in den Vormittagsstunden nach einem günstigen Restaurant suchen, während man abens nach einem Konzert oder eine Party suchen kann. Hinter dem Projekt steht Breakfast, eine Agentur aus New York.

Der Hersteller sah eine besondere Herausforderung in der Positionierung der Richtungspfeile. Dahinter stehen Motoren und ein spzezieller Antrieb. Über 90% der Anzeigetafel besteht aus Aluminium. Gefertigt wurde vom Brooklyner Elektronik-Spezialist Blacklabel Development.

(ID:39965380)