Suchen

Antriebstechnik WEG nennt neuen Vertriebsleiter und übernimmt Württembergische Elektromotoren

| Redakteur: Gerd Kucera

Bernd Kaiser wird neuer Manager Automation & Drive Systems Deutschland bei WEG in Unna, und durch den Erwerb des deutschen Elektromotoren- und Getriebemotoren-Herstellers Württembergische erweitert der brasilianische Spezialist sein Produktportfolio.

Firmen zum Thema

Bernd Kaiser tritt seine Position im neu gegründeten Automation Center in Unna an.
Bernd Kaiser tritt seine Position im neu gegründeten Automation Center in Unna an.
(Bild: WEG )

In der Funktion Manager Automation und Drive Systems Deutschland ist Bernd Kaiser verantwortlich für den Vertrieb von Frequenzumrichtern, Softstartern und Servoreglern im deutschen Markt.

Kaiser ist im Januar 2014 in das Unternehmen eingetreten und wird im neuen Automation Center in Unna tätig sein. Dort bündelt WEG die Ressourcen und Kompetenzen im Bereich Automatisierung in Europa. Berichten wird Kaiser an Klaus Sirrenberg, Director Low Voltage Products bei der WEG Germany.

Der diplomierte Elektroingenieur Bernd Kaiser bringt über 15 Jahre Vertriebserfahrung aus dem Bereich Antriebstechnik mit. Zuvor war er viele Jahre in verschiedenen Positionen bei der Lust Antriebstechnik in Lahnau (umfirmiert in LTi Drive GmbH) tätig.

Zu seinen Aufgaben gehörte zunächst die Betreuung aller Kunden, Handelsvertretungen und Systemintegratoren in Westdeutschland. Später fokussierte er sich vor allem auf ausgewählte Großkunden und war Projektleiter für lineare Antriebstechnik.

„Die Rekrutierung von Kaiser als Vertriebsleiter für Automatisierungskomponenten und die Gründung unseres Automation Center in Unna machen deutlich, dass wir unser Engagement im Bereich Automatisierung in Deutschland deutlich ausweiten möchten“, erklärt Sirrenberg.

Ziel ist es, WEG im deutschen Markt langfristig in den Bereichen Umrichter- und Servotechnik sowie Softstarter ebenso bekannt zu machen wie im Motorensegment. Sirrenberg: „Wenn man von WEG spricht, soll man von einem echten Systemlieferanten sprechen. Das ist eine ambitionierte Zielsetzung. Umso mehr freuen wir uns, dass wir in Kaiser einen echten Experten gewinnen konnten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42554364)