Mikroelektronik

Was in jeweils 10 Jahren erreicht wurde

29.01.2007 | Redakteur:

Eine Analyse im Rahmen des von der EU und der Elektronikindustrie initiierte europaweite Programm MEDEA+ für eine Zusammenarbeit europäischer Mikroelektronikunternehmen bei der Forschung

Eine Analyse im Rahmen des von der EU und der Elektronikindustrie initiierte europaweite Programm MEDEA+ für eine Zusammenarbeit europäischer Mikroelektronikunternehmen bei der Forschung und Entwicklung ergab, dass pro Dekade in bestimmten Bereichen Leistungsverbesserungen um das 1000fache erzielt wurden: So erhöhte sich die Schaltungsdichte in Transistoren, z.B. die Speicherkapazität bei DRAMs um das 100-fache, während die CPU-Datenverarbeitungskosten (US-$/MIPS), die Kosten für Speicherkapazität auf Festplatten (US-$/MByte) und die Bandbreite der Netzwerke in 10 Jahren jeweils um das 1000-fache anstiegen. Die Kostenverbesserungen bei der Bandbreite, also die Kosten pro Bit/s auf 1 km, verbesserten sich laut MEDEA+ um das 30-fache.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 197051 / Halbleiterfertigung)