Managementseminar

Was Elektronikmanager unbedingt wissen sollten

Seite: 4/6

Firma zum Thema

3D-gedrukte Elektronik – Stand der Technik und Best Practice

Nach einer kurzen Übersicht über die additiven Fertigungsverfahren, die für den 3D-Druck von Elektronikbauteilen genutzt werden können, beschreibt Referent Friedrich Proes vom LZN Laser Zentrum Nord die Entwicklung der Prozesse. Diese Prozessevolution ist eng mit den Designfreiheiten für Elektronikbauteile verknüpft, was anhand von Designbeispielen dargestellt wird.

In der Elektronikindustrie bestehen hohe Anforderungen an die verwendeten Materialien. Gegensätzlich dazu ist in der additiven Fertigung die Auswahl der verfügbaren Werkstoffe noch begrenzt. In Bezug dazu, werden das bestehende Materialportfolio und die bevorstehenden Materialentwicklungen aufgezeigt. Schließlich werden verschiedene Beispiele aus Anwendungen 3D-gedruckter Elektronik vorgestellt und die Potentiale für zukünftige Anwendungen betrachtet.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Und das lernen die Teilnehmer im Vortrag: Welche 3D-Druck-Technologien sind für die Herstellung von Elektronikbauteilen anwendbar? Welche Designrestriktionen bringen die 3D-Druck-Technologien im Hinblick auf Elektronik mit sich? Und welche Materialien sind für die Herstellung von 3D-Druck von Elektronikbauteilen verfügbar?

(ID:44603695)