OLEDs in der Beleuchtung Was die organische LED bieten kann

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mehr Gestaltungsspielräume, effizientere Beleuchtung oder einfach nur ein Hype? Die OLED schafft neue Möglichkeiten in der Beleuchtung. In unserer kleinen Geschichte haben wir Ihnen Informationen aus der Welt der organischen Leuchtdiode zusammen getragen. Abgerundet wird der Beitrag von einer Bildergalerie.

Firmen zum Thema

OLEDs sollen die LED ergänzen: sie sind flexibel und sparsam im Verbrauch von Energie
OLEDs sollen die LED ergänzen: sie sind flexibel und sparsam im Verbrauch von Energie
(Fraunhofer COMEDD)

Niemand glaubte vor 25 Jahren, dass Kunststoffe aus organischen Polymeren ein wichtiger Grundbaustein für Lichtquellen mit hoher Energieeffizienz sein werden. In Deutschland konnten mit der Leitinnovation „OLED 2015“ Forschungs- und Fertigungsaktivitäten gebündelt werden. Nicht nur auf unserem LED-/OLED-Praxisforum am 8. Oktober steht die OLED mit im Mittelpunkt. Wir haben in dieser kleinen Geschichte ein paar Highligts herausgegriffen, die wir als spannend erachten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 23 Bildern

Dann stellt sich natürlich die Frage, ob es die OLED in die Massenproduktion schafft? Die Firma cynora bietet dazu die Flüssigprozessierung an:

Bei der LED ist bekannt, dass lange Lebensdauern kein Problem darstellen. Doch wie lässt sich diese bei der organischen Leuchtdiode ermitteln? Die Physikalische Techische Bundesanstalt in Braunschweig hat zusammen mit europäischen OLED-Herstellern ein Messverfahren entwickelt, um die Lebensdauer der OLED zu bestimmen

Audi, Philips, Automotive Lighting, Merck und die Universität Köln haben im Rahmen eines Forschungsprojektes die Vorteile der OLED-Beleuchtung im Automobil erkannt und eine 3-D-OLED-Rückleuchte entwickelt. Das ist für Designer natürlich eine spannende Spielwiese, denn die Möglichkeiten sind vielfältig. Unser Partner des diesjährigen OLED-/LED-Praxisforums, das Fraunhofer COMEDD in Dresden, hat eine farbsteuerbare OLED entwickelt, mit der sich die gewünschten Farben stufenlos mischen lassen.

Was bereits heute mit der OLED-Technologie möglich ist, haben wir in einer kleinen Geschichte inklusive einer Bildergalerie zusammen gepackt. Und auch hier zeigt sich, ähnlich wie bei der 3-D-Rückleuchte: Der gestalterischen Freiheit sind keine Grenzen gesetzt.

Diesen Trend aufgreifend werden wir das Thema OLED am 8. Oktober auf unserem LED-/OLED-Praxisforum einen besonderen Stellenwert einräumen. Firmen wie Osram Opto Semiconductor oder Philips werden ihre Expertise präsentieren und Sie in die Welt der organischen Leuchtdiode entführen. Denn eines ist klar, die OLED ist mehr als ein organisches Polymer, welches zum Leuchten gebracht wird.

(ID:42231619)