Cloud-Plattform für Homeautomation

Was bringt die Service Delivery Platform von IBM und die Kooperation mit EnBW für Hausbesitzer

15.09.2011 |

Die auf der IFA 2011 thematisierte Kooperation von IBM mit EnBW soll neue Services für Hausbesitzer einfach und sicher nutzbar machen. ELEKTRONIKPRAXIS sprach dazu mit Matthias Hub, Experte bei Software Development Lab Services IBM.

Was macht IBM auf der IFA? Diese Frage haben wir uns auf unserem Messerundgang gestellt und dann gleich an den Experten Matthias Hub weitergegeben. In einem kurzen Videointerview erklärt er, wie IBM stetig zunehmende Homeautomation mit dem Rest der 'Welt' vernetzen will.
 
Dies beginnt bei Kommunikations- und Entertainmentdiensten und springt nun auf die Energieversorgung über. Aber das ist erst der Anfang einer Technologieentwicklung, die unser Leben revolutionieren wird - ob wir wollen oder nicht.
 
Beim Thema Energie ist dies aber keinesfalls bedrohlich sondern sehr sinnvoll. Das intelligente Haus von morgen - vernetzt mit einem smarten Energieprovider - spart Geld, speichert über Nacht Energie und arbeitet bei Sonnenschein für Ihren Geldbeutel. 
 
Mehr dazu in diesem Video.

Next Level Engineering

Wie Solidworks mit 3DEXPERIENCE in der Cloud funktioniert

Multiphysikalische Simulationssoftware

Akkumulatoren und Batterien realitätsnah simulieren

Das richtige Messmittel für die präzise Leistungsmessung

Wichtigste Anforderungen an Präzisions-Leistungsanalysatoren

Simulation - Webinarserie Teil 3

E-Maschinen schnell und effizient konfigurieren

Simulation - Webinarserie Teil 2

Multiphysikalische Lösungen bei der Auslegung finden

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.