Suchen

Warum Raspberry Pi 3B+ sich für Profi-B2B-Einsätze eignet

| Redakteur: Margit Kuther

Der neue Raspberry Pi 3B+ ist eine konsequent verfeinerte Version des Vorgängers und bietet einige interessante Neuerungen für den professionellen Bereich.

Firmen zum Thema

Raspberry Pi 3B+ im DIN-Rail-Gehäuse von ELMERO: geeignet für den professionellen Einsatz.
Raspberry Pi 3B+ im DIN-Rail-Gehäuse von ELMERO: geeignet für den professionellen Einsatz.
(Bild: ELMERO )

Neben GBit LAN, WLAN IEEE 802.11ac, Bluetooth 4.2, PoE-Unterstützung (Zusatzmodul erforderlich) und massiv verbessertem PXE Netzwerk-Boot ist insbesondere die erhöhte Rechenleistung des neuen Raspberry Pi 3B+ hervorzuheben.

Zwar ist die CPU baugleich mit dem Vorgänger, allerdings jetzt mit 1,4 GHz Taktrate. Der eingebaute Heatspreader erlaubt eine längere Aufrechterhaltung der höheren Leistung ohne Drosselung. Damit kann der Raspberry Pi 3B+ zukünftig für Digital-Signage und andere industrielle und professionelle Anwendungen einfach und kosteneffektiv eingesetzt werden.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Abwärtskompatibilität bleibt gewahrt

Der Raspberry Pi 3B+ behält Formfaktor und Anschlüsse der bisherigen Version Raspberry 3B bei. Die Software muss hingegen aktualisiert werden. Das Betriebssystem Raspbian unterstützt den Pi3 B+ seit Mitte März 2018.

Da jede Elektronik ein Gehäuse benötigt, kommt das ebenfalls neue und passende DIN-Rail-Gehäuse für den Schaltschrank vom Businesspartner ELMERO aus Dinkelsbühl. Auf Wunsch ist eine separate CNC-Bearbeitung, Bedruckung oder Lasergravur möglich. Kunden können ihrem Produkt somit einen höheren Wiedererkennungswert und ein eigenes Design geben. Das DIN-Rail-Gehäuse besteht aus flammhemmenden UL94-V0 Kunststoff und kommt in zeitlosem RAL7035.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45244001)