Anwenderforum Relaistechnik Warum die „Grüne Revolution“ die Entwicklungen bei Relais treibt

Autor / Redakteur: Jürgen Steinhäuser * / Kristin Rinortner

Zukunft mit Relais. Dieses Statement wird auf dem 4. Anwenderforum Relais am 25. und 26. Oktober 2021 im VCC in Würzburg hinterfragt. In diesem Jahr stehen Relaisanwendungen bei DC-Netzen, Bahnapplikationen, Maschinensicherheit und Gebäudeautomation im Fokus.

Firmen zum Thema

Anwenderforum Relaistechnik: Am 25. und 26. Oktober 2021 findet im Würzburger VCC das vierte Relais­forum statt. Schwerpunkte liegen auf Relaisanwendungen in DC-Netzen, Bahntechnik, Gebäudeautomation 
und Maschinensicherheit.
Anwenderforum Relaistechnik: Am 25. und 26. Oktober 2021 findet im Würzburger VCC das vierte Relais­forum statt. Schwerpunkte liegen auf Relaisanwendungen in DC-Netzen, Bahntechnik, Gebäudeautomation 
und Maschinensicherheit.
(Bild: PawinG auf Pixabay)

Getrieben wird die Relaistechnik von der „Grünen Revolution“, deren Erfolg, so paradox es klingt, an die Automatisierung gekoppelt ist. Urbane Verdichtung, die seit jeher die technische und kulturelle Entwicklung nach vorne getrieben hat, wird nur gelingen, wenn unsere Ressourcen schonender und effizienter genutzt werden.

Ein Faktor dabei sind DC-Netze. Mit ihnen kann auf die Wandlung von Wechselstrom verzichtet werden und Energieverluste werden minimiert. Damit einher geht auch die Steigerung des Wirkungsgrades von DC-Netzen im Vergleich zu herkömmlichen AC-Netzen um rund 25 Prozent.

In seiner Keynote gibt Professor Frank Berger von der TU Ilmenau einen Ausblick, wie künftige DC-Schaltelemente Schaltaufgaben lösen. Dabei diskutiert er den Aufbau von Hybridschaltungen mit und ohne Schaltlichtbogen in Zusammenhang mit den Lastanforderungen, die sich aus den Niederspannungs-DC-Netzen ergeben. Er zeigt, wie galvanische Trennung und geringe Verlustleistung zu realisieren ist.

Relaisanwendungen im höheren DC-Bereich stellt Claudiu Ciobotaru (Panasonic) für Lasten bis 1500 V vor. Um hier einen Verbraucher vom Gleichspannungsnetz zu trennen, muss wesentlich mehr Aufwand betrieben werden, als wir dies vom herkömmlichen Wechselspannungsnetz her kennen.

Neben klassischen Lösungen wie magnetischer Blasung des Lichtbogens werden auch mögliche Hybridlösungen aus einer Kombination von Relais- und Halbleiterschalter diskutiert.

Relais in der Bahntechnik – back to the roots?

Öffentliche Transportsysteme werden zukünftig die Verkehrsströme nachhaltig steuern. Die Eisenbahn, ob als Metro oder Fernzug gewinnt an Bedeutung gegenüber dem Individualverkehr zurück. Gleichzeitig passt sich die Bahntechnik an neue Herausforderungen an.

Digitalisierung von Zugstrecken mit kürzeren Taktzeiten oder leichtere, energieeffiziente Züge mit hybriden Antriebskonzepten auf Wasserstoffbasis sind keine Zukunftsmusik mehr. Es steigen jedoch die Anforderungen an Baugruppen und Geräte.

Niederschlag fand dies auch in der Überarbeitung der EN 50155. Neue Aspekte und die Präzisierung von Anforderungen machten aus einer Norm von knapp 50 Seiten ein stattliches Werk von nunmehr 110 Seiten. Welche Aspekte bei der Relaisauswahl und welche Einflüsse und Tests im Zusammenhang mit Relais zu beachten sind, zeigen die Vorträge von Mirko Schwozer und Felix Prohaska (Siemens Mobility) sowie Manfred Cloot (Finder).

Relais in der Gebäudetechnik – Automatisierung und Sicherheit

Durch die weiter fortschreitende Automatisierung von Gebäuden und Industrie nimmt die funktionale Sicherheit immer mehr Raum ein. Nicht nur durch Forderungen der Maschinenrichtline wird die Entwicklung von Geräten und Anlagen bestimmt. Neben den Sicherheitsaspekten spielen Energieeffizienz und eine möglichst lange Nutzungszeit eine große Rolle beim Einsatz von Relais.

Die Vorträge von Frank Schmidt (Schmersal) und Sebastian Heinrich (Phoenix Contact) widmen sich den Themen Zuverlässigkeit, Ausfallwahrscheinlichkeit und Qualitätsbeurteilung als auch der thermische Auslegung von Systemverteilern. Alexander Bentkus vom ZVEI wird in seinem Abschlussvortrag einen Ausblick auf den Einfluss von 5G-Netzen auf die Automation geben.

Relaistechnik: Grundlagen zu Elementarrelais, Halbleiterrelais und Reed-Relais

Aufgrund zahlreicher Nachfragen wurden am ersten Tag des Anwenderforums (25. Oktober 2021) wieder Basisseminare ins Programm aufgenommen, in denen die Grundlagen der Relaistechnik (Elementarrelais, Halbleiterrelais und Reed-Relais) im Mittelpunkt stehen. Die Vorträge von Jürgen Steinhäuser (Elesta), Christoph Oehler (Panasonic) zu Elementarrelais, Dr. Dieter Volm (Panasonic) zu Halbleiterrelais und von Martin Reizner (Standex Electronics) zu Reed-Relais bieten nicht nur Anfängern in der Branchen einen guten Einstieg in die Fach­themen am zweiten Tag (26. Oktober 2021).

Wie in den vergangenen Jahren steht auf dem Anwenderforum Relaistechnik der Praxisbezug im Vordergrund. Das vollständige Programm mit Kurzfassungen der Vorträge finden Sie unter www.relaisforum.de.

* Jürgen Steinhäuser ist Vertriebsleiter bei Elesta in Bad Ragaz / Schweiz.

(ID:47613035)