Warum der Raspberry Pi bei Entwicklern und Makern so beliebt ist

| Redakteur: Margit Kuther

Raspberry Pi samt Zubehör: beliebt bei Makern, aber auch Entwicklern
Raspberry Pi samt Zubehör: beliebt bei Makern, aber auch Entwicklern (Bild: Farnell)

Warum ist die Platine mit der Himbeere so ein Erfolgsmodell? Farnell hat Entwickler und Maker befragt, warum und wofür sie den Raspberry Pi einsetzen.

Laut einer globalen Umfrage von Farnell ist die ARM-basierende Mini-PC-Platine Raspberry Pi (RPi) unter Profis äußerst beliebt. Raspberry Pi wird eingesetzt für Prototyping- und Proof-of-Concept-Arbeiten, insbesondere für IoT, industrielle Automatisierungs- und Steuerungsanwendungen.

Doch nicht nur bei Entwicklern, sondern auch bei Makern ist Raspberry Pi beliebt. Geschätzt werden unter anderem die Vorteile der HAT-Erweiterungen, also das zahlreiche Zubehör, etwa für die 40-Pin-Stiftleiste mit den 26 GPIOs (General Purpose Input Output). Die HATs stellen eine zentrale Schnittstelle zwischen dem Raspberry Pi und zahlreichen externen Geräten wie digitalen Schaltungen und Sensoren her.

Sie ermöglichen so eine Vielzahl neuer Anwendungen mit Raspberry Pi, ohne dass die Entwicklung einer benutzerdefinierten Hardware erforderlich ist. Beim Raspberry Pi 3 B+ beispielsweise ermöglicht erst das Zusatzboad PoE-HAT Power over Ethernet, so dass RPi via Ethernet-Kabel mit Strom versorgt und booten kann.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Farnell-Umfrage

Zu den wesentlichen Erkenntnissen der Farnell-Raspberry Pi-Umfrage zählen folgende:

Der Erfolg des Raspberry Pi begann mit der Maker-Community. Eine Kombination aus Funktionen, Erschwinglichkeit und einer großen Nutzerbasis hat den Raspberry Pi schnell zu einer attraktiven Plattform für Entwickler gemacht, die eine breite Palette von Anwendungen entwickeln und einsetzen möchten. Für Entwickler hat die Raspberry Pi Foundation etwa im Februar 2019 das Compute Module 3 im SODIMM-Formfaktor präsentiert.

45 Betriebssysteme für den Raspberry Pi

45 Betriebssysteme für den Raspberry Pi

06.03.19 - Neueinsteiger greifen zu Raspbian, Bastler bevorzugen ein schlankes Linux, Windows 10 IoT spricht den Embedded-Markt an und Heimcomputer-Althasen dürften sich für BASIC interessieren: Für den Raspberry Pi gibt es die unterschiedlichsten Betriebssysteme. Wir stellen 45 von ihnen vor. lesen

Raspberry Pi goes Industry: Professionelle Automatisierung mit PiXtend

Raspberry Pi goes Industry: Professionelle Automatisierung mit PiXtend

16.09.18 - Der programmierbare Raspberry Pi stellt Rechenleistung und Netzanbindung. Mittels Interfaceerweiterung PiXtend entsteht eine vollwertige Kleinsteuerung mit allen notwendigen I/Os. lesen

Blockchain: Mit Raspberry Pi Ethereum entdecken

Blockchain: Mit Raspberry Pi Ethereum entdecken

25.05.18 - Etherium bietet mehr als Kryptowährungen und die Absicherung von Transaktionen. Sie stellt eine verteilte Datenverarbeitungs-Plattform bereit. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie einen Ethereum-Blockchain-Client auf einem Raspberry Pi 3 B installieren und ausführen. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45800476 / Raspberry & Co.)