Lüfter

Bionischer Bio-Ventilator reduziert Geräuschemissionen

| Redakteur: Kristin Rinortner

Bionische Bio-Ventilatoren: Bringen Vorteile nicht nur bei der Verringerung der CO2-Emissionen, sondern auch hinsichtlich Lebensdauer, Mechanik, Geräuschemissionen und Temperaturbeständigkeit.
Bionische Bio-Ventilatoren: Bringen Vorteile nicht nur bei der Verringerung der CO2-Emissionen, sondern auch hinsichtlich Lebensdauer, Mechanik, Geräuschemissionen und Temperaturbeständigkeit. (Bild: Ziehl-Abegg)

Ventilatoren aus Biokunststoffen sind trendy, umweltfreundlich, aber teuer. Wir stellen einen Bionik-Ventilator vor, der auf Rizinusöl-Polyamiden basiert und erstaunliche Eigenschaften bietet.

Der aktuelle Ventilator von Ziehl-Abegg wird aus Bio-Polyamiden hergestellt, die auf Rizinusöl basieren. Neben der CO2-Einsparung gibt es Verbesserungen bei der Belastbarkeit, der Temperatur- und der Langzeitbeständigkeit sowie den mechanischen Eigenschaften. Da in die Flügelgeometrie Erkenntnisse aus der Bionik eingearbeitet sind, arbeitet der Ventilator auch leiser und effizienter – er reduziert im laufenden Betrieb also Stromkosten und Geräuschemissionen.

Eingesetzt wird die Neuentwicklung beispielsweise in der Kältetechnik (Kühlkette für Lebensmittel bis zum Supermarkt), in Heizungen, Wärmepumpen und zur Elektronikkühlung (Rechenzentren, Schaltschrankkühlung, Umrichterkühlung).

Zum nachhaltigen Ansatz passt, dass der Ventilator zu 100% recycelbar ist. Obwohl der CO2-Fußabdruck deutlich minimiert wird (was sich meist nachteilig auf die Eigenschaften auswirkt), gibt es Vorteile für Geräteplaner: Der Ventilator hat eine höhere chemische Beständigkeit, weist eine bessere Kälteschlagzähigkeit auf und ist heißwasser- sowie dampfbeständiger als herkömmliche Geräte.

Der bionische Bio-Ventilator könnte nach Meinung des Herstellers Vorbildcharakter haben – auch wenn der Preis derzeit höher liegt als für Erdölprodukte. Da die Geräteleistungsdaten und die Abmessungen mit herkömmlichen Ventilatoren identisch sind, gibt es keine technischen Hemmnisse – jedoch muss der Markt für dieses Produkt und dessen positive Umwelteigenschaften sensibilisiert werden.

Technisch gesehen birgt der bionische Bio-Ventilator neben dem Nutzen für die Umwelt mehrere Vorteile wie etwa im Gegensatz zu Erdölprodukten eine sehr geringe Wasseraufnahme und eine deutlich längere Lebensdauer sowie eine verbesserte Chemiekalienbeständigkeit

Geringes Geräusch und niedriger Energieverbrauch

Um den Lüfter zu optimieren haben sich die Entwickler in Künzelsau in der Natur Vorbilder gesucht und sich zahlreiche Tiere angeschaut, deren Körper für Wasser- oder Luftströmung optimiert sind. Fündig geworden sind die Ingenieure bei einem nachtaktiven Raubvogel, der sehr leise fliegt – der Eule.

Die Eulen jagen nachts, wenn die Sichtverhältnisse sehr schlecht sind. Deshalb orten Eulen die Beute mit dem Gehör. Und das funktioniert nur, wenn die Tiere extrem leise fliegen.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Wir haben schon nachgefragt, aber warten noch auf Antwort. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.  lesen
posted am 25.10.2013 um 16:43 von Unregistriert

Hat der Lüfter einen Namen und ein Datenblatt? Ich finde nichts auf der ZA homepage.  lesen
posted am 23.10.2013 um 15:03 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42356924 / Wärmemanagement)