Suchen

Thermografie-Messtechnik Wärmebildkamera für den täglichen Einsatz

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Schnell eine Leckage entdecken? Die Wärmebildkamera testo 870 ist speziell für den täglichen Einsatz ausgelegt und soll schnell Ergebnisse bringen.

Firma zum Thema

Die Wärmebildkamera testo 870
Die Wärmebildkamera testo 870
(Bild: Testo)

Die Zeiten, in denen Wärmebildkameras vor allem ein kostspieliges Messinstrument für ausgewählte Spezialisten waren, sind endlich vorbei. Testo bietet mit der Wärmebildkamera testo 870 ein Werkzeug, das im täglichen Einsatz bestehen kann – robust, handlich und ohne spezielles Vorwissen zu bedienen. Natürlich sollte sich auch die Technologie des Thermografie-Tools auf dem neuesten Stand befinden, um jede Wärmebrücke oder Leckage schnell entdecken zu können. Die thermische Empfindlichkeit der Kamera liegt bei <100 mK. Dank dieser Temperaturauflösung sind selbst kleine Temperaturunterschiede sichtbar. Das 34°-Objektiv erfasst schnell einen großen Bildausschnitt und verschafft so einen Überblick über die Temperaturverteilung des Messobjekts.

Kern der Wärmebildkamera ist ein Detektor mit 160 x 120 Pixeln. Das sind 19.200 einzelne Messwerte, denen keine Auffälligkeit entgeht. Und dank des Displays sowie des weiten Sichtfelds lassen sich Problemstellen auch in kleinen Räumen komfortabel erkennen. Ein Pluspunkt, den viele Instandhalter und Facility Manager bei anderen Geräten dieser Preisklasse bislang stets vermisst hatten. So wie auch eine unkomplizierte Geräte-Bedienung. Die testo 870 bietet diese – sofort nach dem Einschalten kann man mit der Kamera loslegen, um noch besser, noch schneller und noch produktiver zu arbeiten.

Die Wärmebildkamera im praktischen Einsatz

(ID:42398409)