Veloce VirtuaLAB

Virtuelle Emulation beschleunigt Marktreife von Netzwerkprodukten

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

Tiefgehendes komplexes Testen und Analysieren

Ethernet VirtuaLAB ist für die Generierung und Überwachung komplexer Testszenarien bestens geeignet. Eine interaktive und Batch-Mode-TCL-Befehlszeile steuert alle MACs und erzeugt eine Vielzahl von Protokollen und Traffic-Flows. Beispiele für Ethernet-Paketkonstruktionen sind nicht-homogene Pakettypen, alle Ethernet-Frame-Typen, rohe Nutzlasten, Jumbo-Pakete und vieles mehr. Die prozentualen Anteile des Traffics pro Protokolltyp können mit unterschiedlichen Paketgrößen oder variablen Größen pro Flow gemischt werden. Die Arbitration der Paketübertragung enthält mehrere Algorithmen wie WRR, DWRR, SO und Random.

Bildergalerie

Das Ethernet-VirtuaLAB unterstützt komplexe Switching-Topologien mit Stresstests und Fehlerinjektion. Dies geschieht mit Hilfe einer dynamischen Rekonfiguration der Port-Gruppen für Vollduplexgeschwindigkeiten von 1/10/25/40/50/100 Gbit/s. 200/400 Gbit/s sollen in diesem Jahr folgen. Zum Beispiel lassen sich xMII/PCS-Breiten, Link-Geschwindigkeiten, Link Up/Down und Fehlerzustände während der Emulationslaufzeit dynamisch konfigurieren.

Außerdem werden für das Testen zahlreicher Port-Gruppen-Konfigurationen keine Rekompilierungsschritte benötigt. Protokoll- und Performanceverstöße wie CRC, Preambel, IFG und Zeilenrate werden gemeldet. Um Paketstatistiken, Tx/Rx Trace, Metadaten (z.B. Signaturen), Zeitstempel und alle Inhalte auf der Leitung zu untersuchen, lassen sich Pakete in interaktiven oder Batch-Sessions überprüfen.

Eines der Kennzeichen der Emulation ist die Möglichkeit, komplexe Leistungsanalysen bei großen, tiefen zustandsorientierten Systemen durchzuführen. In einigen Fällen können Millionen von Paketen erforderlich sein, um den Steady-State-Analysepunkt von Bedeutung im Design zu finden. Bei Messen der Datenübertragungsraten von Traffic-Flows in einem Terabyte-Ethernet-Switch werden VirtuaLAB Ethernet Signaturerzeugung und Paketzeitstempel zur Berechnung dieser Messungen verwendet. Messungen wie die per Port per Flow können beispielsweise leicht eine Woche dauern, um Geräte mit vielen Ports in der Simulation zu extrahieren. Mit der Emulation lassen sich dagegen die gleichen Messungen innerhalb einer Stunde durchführen.

Mit VirtuaLAB-Ethernet Risiken reduzieren und ROI erhöhen

Die erweiterte Netzwerkinfrastruktur, die zur Unterstützung des Internets der Dinge und anderer Netzwerksystemtechnologien benötigt wird, ergänzt bestehende Verifikationsherausforderungen und präsentiert neue. Wenn Unternehmen Produkte rechtzeitig und nach vollständiger Fehlerüberprüfung ihres Designs auf den Markt bringen wollen, benötigen sie eine Lösung, die solche komplexen Aufgaben handhaben kann. Nur die Emulation erfüllt diese Rolle.

Mit seiner Enterprise Verification Platform (EVP) hat Mentor Graphics speziell für Netzwerkunternehmen eine Reihe von Lösungen entwickelt, mit Veloce VirtuaLAB im Mittelpunkt. Diese Lösungen sind flexibler, bieten mehr Transparenz und lassen sich mit steigender Kapazität und Komplexität des Netzwerksystemdesigns skalieren. Da all diese Funktionen und Technologien auf der Idee der Enterprise-Emulation basieren, befinden sich alle Emulations-Ressourcen in Rechenzentren, auf die mehrere Teams, Benutzer und Projekte rund um die Uhr zugreifen können.

Die VirtuaLAB-Ethernet-Protocol-Lösung verifiziert die Soft- und Hardware aller Netzwerkmärkte, verringert das Risiko, erhöht das Vertrauen und verbessert die Designqualität. Als schnelle benutzerfreundliche Lösung steigert VirtuaLAB die Produktivität, sodass komplexe Ethernet-SoC-Designs termingerecht auf den Markt kommen.

* Richard Pugh ist Produkt Marketing Manager bei Mentor Graphics, Emulation Division

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43903094)