Suchen

women in technology international Vier neue Frauen in der Hall of Fame

Redakteur: Peter Koller

Die Organisation women in technology international (WITI) hat vier Frauen neu in ihre Hall of Fame aufgenommen, darunter die Intel-Managerin Genevieve Bell.

Neu in der Hall of Fame: Genevieve Bell
Neu in der Hall of Fame: Genevieve Bell
(Foto: Intel)

Die Organisation WITI hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen in der Technologie-Branche weltweit zu vernetzten. 1996 wurde die WITI Hall of Fame ins Leben gerufen, um Frauen zu ehren, die sich in besondere Weise um die Technologiebranche verdient gemacht haben.

In diesem Jahr werden vier Frauen in den erlauchten Kreis aufgenommen. An der Spitze der kurzen Liste steht Genevieve Bell, Intel Fellow und Chefin des Bereichs User Interaction and Experience der Intel Labs. Sie hat einen eher ungewöhnlichen Hintergrund für ihre Arbeit in der Technologiebranche: Sie ist promovierte Anthropologin.

Die 10 wichtigsten Frauen der Technologie-Branche

Aber vielleicht ist es genau das, was sie in ihrer Arbeit an der Schnittstelle zwischen Mensch und Computer so erfolgreich macht. Für den Branchen-Analysten Rob Enderle ist sie jedenfalls "eines dieser wertvollen Zwitterwesen, die auf der einen Seite mit Ingenieuren reden können und auf der anderen Seite ganz normale Menschen verstehen."

Gwynne Shotwell
Gwynne Shotwell
(Foto: SpaceX)

Ebenfalls neu in der WITI Hall of Fame: Gwynne Shotwell, die Präsidentin der privaten Weltraumtechnik-Firma SpaceX. Die Ingenieurin und Mathematikerin verfügt über langjährige Erfahrung in der Luft- und Raumfahrt-Branche und gilt neben Firmengründer Elon Musk als die treibende Kraft hinter dem Falcon/Dragon-Programm. Die Kombination aus Trägerrakete und einer Raumkapsel soll am kommenden Samstag als erstes privates Raumfahrzeug Nutzlast zur Raumstation ISS bringen. Später sollen damit bis zu sieben Astronauten ins All fliegen.

Dritte im Bunde ist Joanne Martin, Vice President of Technology beim IT-Konzern IBM. Martin hat sich vor allem im Bereich des High Performance Computing Meriten erworben.

Abgerundet wird die Gruppe durch die Biologin Jane Lubchenko, Under Secretary der US Umweltbehörde NOAA (National Oceanic & Atmospheric Administration). Sie gehört zum Team der wissenschaftlichen Berater von US-Präsident Barack Obama und gilt als Autorität im Bereich des Meeresschutzes.

Insgesamt gehören der WITI Hall of Fame inzwischen 88 herausragende Frauen aus der Technologiebranche an: hier die vollständige Liste.

(ID:33736220)