Überbrückungsrelais

Verhindert Ausfälle in Netzwerken

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Archiv: Vogel Business Media)

Mit Moxas Glasfaser-Überbrückungsrelais OBU-102 lässt sich für beliebige Netzwerkknoten die Relais-Überbrückungsfunktion zufügen. In linearen Topologien können ein einziger Stromausfall oder die Fehlfunktion eines Knotenpunkts große Teile des Netzwerks lahmlegen, wenn dadurch die weiterführende Kommunikation unterbrochen wird. Mit der Relais-Überbrückungsfunktion wird ein fehlerhafter Knotenpunkt umgangen, der restliche Teil des Netzwerks bleibt unberührt. Das Relais befindet sich zwischen dem Knotenpunkt und dem Netzwerk, um Switches, die die Überbrückung nicht unterstützen, mit dieser Funktion auszustatten. Im Normalbetrieb fungiert es als Gateway, das den Datenverkehr zu und vom Switch weiterleitet. Das Relais eignet sich für Anwendungen im Transportwesen oder den erneuerbaren Energien.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 36395090 / Schalter & Relais)