M12-Power-Steckverbinder mit L-Kodierung

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: TE Connectivity)

TE Connectivity hat sein Portfolio der M12-Steckverbinder um L-kodierte Varianten für Leiterplatten und Schalttafeln erweitert und bietet damit eine kompakte leistungsfähige Lösung für Automatisierungsgeräte an. Die Steckverbinder benötigen 40% weniger Platz im Vergleich zu 7/8“-Steckverbinder.

Die Konnektoren unterstützen Stromstärken bis zu 16 A pro Pin – laut Hersteller ist das der höchste Wert in der gesamten M12-Familie. Sie sind IP67-zertifiziert und daher vor dem Eindringen von Staub geschützt und können bis zu 30 min in Wasser bis zu einer Tiefe von 1 m eingetaucht werden.

Die M12-Steckverbinder stellen dem Hersteller zufolge eine Erweiterung des aktuellen IEC-Standards für M12-Steckverbinder dar. Die Version wurde laut Hersteller von der PROFINET-Benutzerorganisation PROFIBUS & PROFINET International als Standard für 24-V-Stromversorgungssysteme in PROFINET-Geräten ausgewählt. Die Steckverbinder sind über das weltweite Vertriebsnetz des Anbieters erhältlich, was kurze Bearbeitungszeiten und schnellen technischen Support garantiert.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45732719 / Verbindungstechnik)