ZF-VGA Verbessert Signalintegrität

Redakteur: Kristin Rinortner

Linear Technology präsentiert mit dem LT5554 einen Breitband-ZF-Verstärker mit digital programmierbarer Verstärkung, der sich durch einen OIP3 (Ausgangs-Intercept-Punkt dritter Ordnung)

Anbieter zum Thema

Linear Technology präsentiert mit dem LT5554 einen Breitband-ZF-Verstärker mit digital programmierbarer Verstärkung, der sich durch einen OIP3 (Ausgangs-Intercept-Punkt dritter Ordnung) von 48 dBm bei 200 MHz auszeichnet. Der Verstärker ist besonders rauscharm.

Die Verstärkung ist über einen 7-Bit-Paralleleingang in 0,125-dB-Schritten zwischen 2 und 18 dB programmierbar. Die Verstärkungsumschaltung erfolgt nahezu glitchfrei innerhalb von 5 ns. Der Baustein eignet sich für sehr schnelle und genaue AGC-Schaltungen (Automatic Gain Control, automatische Verstärkungsregelung). Er besitzt eine leistungsstarke Ausgangsstufe und kann eine 50-Ohm-Last verzerrungs- und rauscharm ansteuern. Der Chip ermöglicht dadurch A/D-Wandlersysteme mit großem verzerrungsfreiem Dynamikbereich.

Die Verstärkungsgenauigkeit wird mit ±0,1 dB über den Temperaturbereich von –40 bis 85°C angegeben. Der Chip benötigt eine unidirektionale Betriebsspannung von 5 V. Der Nenn-Betriebsstrom beträgt 200 mA.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:283504)