Suchen

Vektorielle Netzwerk-Analysatoren (VNA) bis 18 GHz

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die drei vektoriellen Netzwerk-Analysatoren mit einem Port decken Frequenzen von 1 MHz bis maximal 18 GHz ab. Präzise Messergebnisse bekommt der Anwender unter anderem, da kabellos gemessen wird.

Firma zum Thema

Die vektoriellen Netzwerk-Analysatoren, Kabel- und Antennen-Analysatoren (VNA) decken Frquenzen von 1 MHz bis maximal 18 GHz ab.
Die vektoriellen Netzwerk-Analysatoren, Kabel- und Antennen-Analysatoren (VNA) decken Frquenzen von 1 MHz bis maximal 18 GHz ab.
(Bild: Meilhaus Electronic)

Die drei Modelle der VNA (vektorielle Netzwerkanalysatoren) mit einem Port aus der R-Serie bieten jeweils einen Frequenzbereich von 1 MHz bis 6 GHz (R60), 14 GHz (R140) oder 18 GHz (R180) und erfassen bis zu 100.001 Messpunkte pro Sweep. Die Reflektometer lassen sich direkt an den Prüfling anschließen, ohne dass ein Testkabel für die Messung erforderlich ist. Dank des kabellosen Messens fallen kabelbedingte Messungenauigkeiten weg.

Die VNAs der R-Serie des US-Herstellers Copper Mountain Technologies, die von Meilhaus Electronic vertrieben werden, umfassen ein HF-Messmodul und je nach Variante die R-Applikations-Software, die unter Windows oder Linux läuft. Der Computer wird über eine USB-Schnittstelle mit der Mess-Hardware verbunden ist. Zudem lässt sich die R-Software auf mehrere Computer installieren, um die Rechenlast des Messmoduls aufzuteilen.

In Feld und Labor oder in der Produktionsprüfung

Die Netzwerk-Analysatoren können sowohl im Feld, im Labor oder in der Produktionsprüfung eingesetzt werden. Außerdem lässt sich ein Fertigungstest-Plugin integrieren, womit sie sich in ein Produktions-Testsystem integrieren lassen. Die notwendige Netzspannung bekommen die Analysatoren über eine USB-Verbindung zu einem externen PC oder ein externes Ladegerät mit einer Spannung von 5 V.

Die gemessenen Parameter aller Modelle umfassen beispielsweise S11 als Protokollgröße, DTF oder Smith. Die Sweep-Typen sind lineare Frequenz, Log-Frequenz und Segment, die Messpunkte pro Sweep sind 2 bis 100.001. Die Messzeit pro Punkt beträgt bei den Modellen R60 und R180 100 µs, beim Modell R140 beträgt sie 200 µs.

Die effektive Direktivität beträgt 46 dB für das Modell R60, 45 dB für das Modell R140 und 42 dB für das Modell R180. Die VNA und ACM werden mit Werkskalibrierungs-Zertifikaten geliefert, die keine Daten enthalten (eine Zusatzoption für ISO 17025/Z540-1 akkreditierte, rückführbare Kalibrier-Zertifikate und Unsicherheiten ist verfügbar). Der R180 1-Port-VNA ist auf Anfrage mit einer Zusatzoption für den Schutzgrad IP54 erhältlich (Schutz gegen das Eindringen von festen Gegenständen einschließlich Körperteilen wie Hände und Finger, Staub, versehentliche Berührung und Wasser in elektrische Gehäuse, wie in der internationalen Norm IEC 60529 definiert).

Weiterhin unterstützt die R-Serie Materialmessungen. So sind die Copper Mountain Produkte zum einen kompatibel mit den elektromagnetischen Antennenprodukten der Firma SPEAG. Zum anderen haben die Firmen Copper Mountain Technologies und Compass Technology Group eine gemeinsame Epsilometer-Lösung zur Messen der dielektrischen Eigenschaften von Materialien entwickelt.

(ID:46527950)