High-End-Oszilloskop von Keysight V-Serie überzeugt bei Eigenrauschen und Eigenjitter

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit der V-Serie bringt Keysight Technologies ein neues High-End-Oszilloskop in seiner Infiniium-Gruppe auf den Markt, das dank seines Hardware-implementierten Triggersystems Datenraten von bis zu 12,5 GBit/s unterstützt. Mit dem Gerät wird die Serie 90000 X ersetzt.

Firmen zum Thema

Neues High-End-Oszilloskop bei Keysight Technologies: Die V-Serie bietet Bandbreiten von 8 bis 33 GHz.
Neues High-End-Oszilloskop bei Keysight Technologies: Die V-Serie bietet Bandbreiten von 8 bis 33 GHz.
(Keysight Technologies)

Mit der Infiniium V-Serie bringt Keysight Technologies ein neues High-End-Oszilloskop auf den Markt. Gleichzeitig wird die 90000 X-Serie abgelöst. Die Serie umfasst insgesamt sechs Modelle, die Bandbreiten von 8 bis 33 GHz umfassen. Im Messgerät verbaut ist die proprietäre Indium-Phosphid- (InP-)Chiptechnik. Damit lassen sich laut Hersteller geringes Eigenrauschen und ein geringer Eigenjitter von 100 fs bei einem Echtzeit-Oszilloskop erreichen. Ebenfalls ein wichtiges Kriterium ist die effektive Amplitudenauflösung.

Verbaut ist ein 12,1'' XGA-Display mit kapazitiver Touch-Funktion. Über vier USB3.0-Anschlüsse lassen sich je Buchse Daten mit 200 MBit/s übertragen. Auf dem verbauten Motherboard arbeitet eine i5 CPU von Intel sowie eine austauschbare SSD.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

In die V-Serie implementiert wurde ein serielles Triggersystem auf Hardwarebasis, mit dem sich Datenraten von bis zu 12,5 GBit/s und Triggersequenzen mit einer Länge von 160 Bit erreichen lassen. Aktuell ist das Gerät das einzige auf dem Markt, das auf 132-Bit-USB-3.1- (128b/132b-) oder 130-Bit-PCIe-Gen-3- (128b/130b-)Symbole triggern kann. Mit der V-Serie kommt auch ein Mixed-Signal-Oszilloskop auf den Markt, das Digitalkanäle mit Datenraten von 20 GS/s erreicht. Damit eignet sich die Messlösung für Analyse und Debugging von DDR4- und LPDDR4-Bussen.

Ergänzend zu der Modellserie bringt Keysight noch eine Serie von Hochgeschwindigkeits-Signalabgreiflösungen heraus. Die InfiniiMax III+ (N7000A) ist für Bandbreiten von 8 bis 20 GHz entwickelt. Mit ein und derselben Tastspitze und der gleichen Messleitung lassen sich sowohl differenzielle als auch unsymmetrische und Gleichtaktsignale abgreifen.

Ebenfalls im Programm ist der aktive Terminierungsadapter N7010A, der für HDMI-2.0-, Display-Port- und MIPI M-PHX-gear3/4-Anwendungen zugeschnitten worden ist. Der Listenpreis der V-Serie startet bei 77.000 Euro. Verfügbar sind DSO/DSA/MSO-Modelle mit zwei oder vier Kanälen.

(ID:43221848)