Suchen

UTP-Kabel mit branchenweit kleinstem Durchmesser

Redakteur: Kristin Rinortner

Kompaktes Design und hohe Leistungsfähigkeit des UTP-Kupferkabels von Panduit optimieren Kabelführung und -nutzung in Anwendungen, die auf PoE- und 10GBASE-T-Anwendungen aufgerüstet werden müssen.

Firmen zum Thema

(Bild: Panduit)

Panduit hat mit Vari-Matrix ein äußerst schlankes UTP-Kupferkabel (23 AWG) der Kategorie 6A auf den Markt gebracht, das einen reduzierten Umfang und ein geringeres Gewicht für eine verbesserte Kabelführung und -nutzung bietet. Der Nenndurchmesser beträgt 6,4 mm. Damit ist das Kabel geeignet für Smart Buildings, die auf 10GBASE-T- und PoE++-Anwendungen aufgerüstet werden. Durch das verbesserte Füllvermögen und den geringen Durchmesser ermöglicht das Kabel eine effizientere Nutzung der Kabelwege und -räume. Darüber hinaus erleichtern das geringere Gewicht und die erhöhte Flexibilität die Installation. Dank einem Betriebstemperaturbereich von –20 bis 90°C lassen sich die Kabel sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich einsetzen. Außerdem erfüllt das Kabel die Brandschutznormen Euroklasse B2ca, Cca und Dca sowie UL CMP-LP (0,7A).

Eine diskontinuierliche Folienbandschicht mindert das Risiko von Crosstalk und bietet laut Hersteller in ihrer Klasse die beste Wärmeableitung und höchsten Störschutz. Die Kabel sind für 100-m-Kanäle ausgelegt

(ID:46416132)