USV auf Europakarte

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Die Baugruppe SRU-UPS von EKF ist eine Lösung zur kurzzeitigen Überbrückung von Netzspannungsausfällen.

Firmen zum Thema

(Bild: EKF)

Die 100 mm x 160 mm große Europakarte wird zwischen Netzteil und Verbraucher auf die Backplane gesteckt und ist besonders auf kleinere CompactPCI-Serial-Systeme zugeschnitten.

Im Normalbetrieb schaltet die SRU-UPS 12 V zwischen Ein- und Ausgang durch und lädt das On-Board-Superkondensator-Array. Bei einem Stromausfall erzeugt die SRU-UPS an ihrem Ausgang geregelte 12 V/5 A für mindestestens 14 s, ausreichend für ein kontrolliertes Herunterfahren des Systems ohne Datenverlust.

(ID:45791995)